Ökorenta Infrastruktur 13E

Mit dem Ökorenta Infrastruktur 13E investieren in Ultra-Schnellladeparks an verschiedenen hochfrequentierten Standorten in Deutschland

Ökorenta Infrastruktur 13E
JETZT Infos bestellen
Produktklasse Alternativer Investmentfonds
Emissionshaus Ökorenta
Emissionstyp Infrastruktur, AIF
Kategorie Elektromobilität
Laufzeit 9 Jahre
Mindestbeteiligung 10.000 EUR
Eigenkapitalanteil 100 %
Substanzquote 91,01 %
Besteuerung Gewerbebetrieb
Auszahlungen1) 4 - 19,10 % p.a.
Gesamtmittelrückfluss1) 167,10 %
Agio2) 5% Hinweis

Prospekt
(Stand: August 2021)
wAI
(Stand: August 2021)
Beitritt
(Stand: August 2021)

 
Agiofrei zeichnen

Agio sparen?
Zum Thema agiofreie Zeichnung beachten Sie bitte den Hinweis

Online-Zeichnung

Online zeichnen?
Bei diesem Fonds ist eine direkte
Online-Zeichnung möglich

Unserer Service

Unser Service für Sie
Wir sind über die gesamte Fondslaufzeit stets an Ihrer Seite

Kurzportrait: Ökorenta Infrastruktur 13E

Mit dem Publikums-AIF ÖKORENTA Infrastruktur 13E bietet ÖKORENTA Ihnen erstmals die Möglichkeit, die dynamische Entwicklung der Elektromobilität zu nutzen. Der Portfoliofonds investiert in Ultra-Schnellladeparks an verschiedenen hochfrequentierten Standorten in Deutschland. Zwei Schnellladeparks an hochfrequentierten Standorten hat die Fondsgesellschaft bereits als Startportfolio erworben.

Die Elektromobilität gehört zu den Wachstumsmärkten des 21. Jahrhunderts. Die Neuzulassungen von Elektroautos erreichen Rekordgeschwindigkeit. Irgendwo müssen die Autos aufgeladen werden und genau darin sieht die ÖKORENTA lukrative Anlagechancen, denn der Ausbau der Ladekapazitäten hinkt den steigenden Zulassungszahlen hinterher.

In Kamen und Koblenz entstehen bereits Ultra-Schnellladeparks mit je 5 Ladesäulen und 10 Ladepunkten. Elektroautos können hier in kurzer Zeit Reichweite nachtanken. In der unmittelbaren Nachbarschaft befinden sich Discounter, Schnellrestaurants, Garten- und Heimwerkermärkte und viele weitere Einrichtungen, die zum Shoppen und Verweilen einladen. Die Inbetriebnahme ist für Herbst 2021 geplant.

Details: Ökorenta Infrastruktur 13E

Vorteile

  • Reale Wertschöpfung durch Sachwertinvestment
  • Wachstumsmarkt „Saubere Mobilität“ mit enormen Potenzialen
  • Risikogemischt - Investment in zahlreiche Schnellladestationen
  • Unabhängigkeit von den klassischen Finanzmärkten
  • Es handelt sich um einen Eigenkapitalfonds
  • Umfassender Anlegerschutz gemäß den gesetzlichen Vorgaben

Ratings, Analysen, Auszeichnungen

Ökorenta Infrastruktur 13E: Ratings und Auszeichnungen

Beteiligungsobjekt (zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung)

Der Ökorenta Infrastruktur 13E Fonds investiert in Schnellladeparks an verschiedenen Standorten in Deutschland: An Autobahnen, hochfrequentierten Bundesstraßen, in Gewerbegebieten oder Einzelhandelszentren sollen Kunden zukünftig ihr Auto ultraschnell aufladen, gleichzeitig einkaufen und in nahe gelegener Gastronomie ihre Zeit angenehm verbringen können.

Zwei Schnellladeparks an hochfrequentierten Standorten hat die Fondsgesellschaft bereits als Startportfolio erworben. Hier in Kamen und Koblenz sind Ladekapazitäten gefragt.

Schnellladepark in Koblenz

Öffentliche Schnellladestation an der B 9, die Koblenz mit dem Umland verbindet. In der August-Thyssen-Straße 6 entsteht ein Ladepark mit insgesamt 5 Ultra-Schnellladesäulen und 10 Ladepunkten. Der Standort ist hoch frequentiert: Discounter, ein Großhandelsunternehmen, ein Fast Food Restaurant einer amerikanischen Burgerkette, Garten- und Heimwerkermärkte, Bäckereien, ein Fahrradhaus, ein Elektrofachmarkt etc. sorgen für viel Traffic. Täglich fahren hier rund 84.000 Autos.

Schnellladepark in Kamen

Öffentliche Schnellladestation auf dem Grundstück des Dehner Gartencenters, Kamen Karee 3. Hier entsteht ein Ladepark mit insgesamt 5 Ultra-Schnellladesäulen und 10 Ladepunkten. An dem Standort ist „richtig was los“: Autozubehör, ein schwedisches Möbelhaus, zwei Fast Food Restaurants zweier amerikanischer Burgerketten, ein Garten- und ein Modecenter, ein Hotel einer großen internationalen Kette. Viele Einrichtungen laden zum Shoppen und Verweilen ein. Das nahe gelegene Kamener Kreuz ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte in der Rhein-Ruhr-Region mit täglich über 100.000 Autos.

Rekordwerte bei der Anzahl der Neuzulassungen von Elektrofahrzeugen in Deutschland

Lange Zeit standen Elektroautos in der Nische. Doch seit vergangenem Jahr haben sie ihren Durchbruch: Hersteller bringen viele neue Modelle auf den Markt und unterstützt durch Kaufprämien greifen die Verbraucher zu.

2020 wurden rund 200.000 Pkw mit reinem Elektroantrieb zugelassen, eine Verdreifachung gegenüber dem Vorjahr. Der Markt für Elektromobilität kommt also auch bei uns richtig in Fahrt! Und während Umweltbonus und Innovationsprämie Fahrzeughersteller und Kunden beflügeln, hinkt der Ausbau der öffentlichen Infrastruktur hinterher. Dies gilt besonders für Ultra-Schnellladesäulen, die sogenannten High Power Charger mit mindestens 150 kW Ladeleistung ohne die E-Mobilität nicht langstreckentauglich werden kann.

Bis 2030 könnten in Deutschland nach Schätzungen der Bundesregierung zwischen 7 und 10 Millionen Elektroautos zugelassen sein - nach einer aktuellen Studie der Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur sogar 14,8 Millionen. Und irgendwo müssen diese Autos ihre Akkus laden. Im Mai 2021 standen gerade einmal 42.000 öffentlich zugängliche Ladepunkte in Deutschland zur Verfügung. Viel Luft nach oben also für den Wachstumsmarkt der Ladeinfrastruktur. Mehr öffentliche Förderung soll nun dafür sorgen, dass der Ausbau Tempo aufnimmt.

Das sind ideale Bedingungen für ein Fondskonzept, mit dem sich die Aufbruchstimmung in der E-Mobilität nutzen lässt.

JETZT Infos bestellen

Ausschüttungsprognose1)

Beteiligungen, die Sie auch interessieren könnten:

Ökorenta Erneuerbare Energien 12 Ökorenta Erneuerbare Energien 12
Laufzeit: ca. 8,5 Jahre
Rückfluss: 141,00%1)
Mehr Infos
RE16 Meeresenergie Bay of Fundy II, Kanada RE16 Meeresenergie
Laufzeit: 16 Jahre
Rückfluss: 193,61%1)
Mehr Infos
One Group - ProReal Europa 10 One Group - ProReal Europa 10
Laufzeit: 03 Jahre
Rückfluss: 123,01 %1)
Mehr Infos
HEP - Solar Portfolio 2 HEP - Solar Portfolio 2
Laufzeit: 10 Jahre
Rückfluss: 151,70%1)
Mehr Infos

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2021 Schmidtner GmbH