PI Pro·Investor Immobilienfonds 5

Ertrag durch Wohnen: PI-Immobilienfondsreihe wird mit dem PI Pro·Investor Immobilienfonds 5 erfolgreich fortgesetzt

PI Pro·Investor Immobilienfonds 5
JETZT Infos bestellen
Produktklasse Alternativer Investmentfonds
EmissionshausPI Pro·Investor
EmissionstypImmobilienfonds, AIF
Kategorie Inland, Wohnen, Gewerbe
Laufzeit 8 Jahre
Mindestbeteiligung 10.000 EUR
Eigenkapitalanteil 49,70%
Substanzquote 91,37%
Besteuerung Gewerbebetrieb
Auszahlungen1) 3 - 6% p.a.
Gesamtmittelrückfluss1) 150,10%
Agio 5% Hinweis

Prospekt
(Stand: Juni 2020)
wAI
(Stand: Juni 2020)
Beitritt
(Stand: Juni 2020)

 
Agiofrei zeichnen

Agio sparen?
Zum Thema agiofreie Zeichnung beachten Sie bitte den Hinweis

Online-Zeichnung

Online zeichnen?
Bei diesem Fonds ist bald eine direkte Online-Zeichnung möglich

Unserer Service

Unser Service für Sie
Wir sind über die gesamte Fondslaufzeit stets an Ihrer Seite

Kurzportrait: PI Pro·Investor Immobilienfonds 5

Der PI Pro·Investor Immobilienfonds 5 ist die Fortsetzung der erfolgreichen PI Immobilienfondsreihe unter Beibehaltung der bewährten PI Pro·Investor Immobilienstrategie. Der PI Pro·Investor Immobilienfonds 5 erwirbt attraktive Wohnungen mit Wertsteigerungspotential in guten Lagen zu immer noch bezahlbaren Preisen. Dabei hat sich die Strategie von PI Pro·Investor seit seiner Gründung kaum verändert und stets bewährt. Die Gründe für den langfristigen Erfolg der PI Immobilienfonds liegen in einer einfachen aber gut durchdachten konservativen Strategie. Diese funktioniert unabhängig von den Schwankungen am Kapitalmarkt, den weltweiten Krisen oder möglichen Immobilienblasen an prominenten Standorten.

Details: PI Pro·Investor Immobilienfonds 5

Vorteile

  • Investition überwiegend in Bestandswohnimmobilien
  • Investition in prosperierende Mittel- und Oberzentren
  • Investition in laufende Basisrentabilität
  • Investition in Wertsteigerungspotential
  • Investition in zufriedene Mieter

Ratings, Analysen, Auszeichnungen

PI Pro·Investor Immobilienfonds 5: Ratings und Auszeichnungen

Beteiligungsobjekt (zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung)

Der PI Pro·Investor Immobilienfonds 5 ist die konsequente Fortsetzung der erfolgreichen PI Immobilienfondsreihe. Die Strategie von PI Pro·Investor hat sich seit seiner Gründung kaum verändert, denn die konservative Strategie funktioniert unabhängig von den Schwankungen am Kapitalmarkt, den weltweiten Krisen oder möglichen Immobilienblasen an prominenten Standorten. Dabei orientiert sich PI Pro·Investor an den folgenden sechs Erfolgsfaktoren:

  1. Investition überwiegend in Bestandswohnimmobilien
    Bestandswohnimmobilien haben den entscheidenden Vorteil, dass sie bereits existieren. Sie lassen sich begutachten und bewerten. Wertsteigerungspotenziale und Mängel können zusammengetragen werden, das Errichtungsrisiko entfällt und vom ersten Tag an fließen die Einnahmen. Die PI Gruppe verfügt neben einem Ingenieur und Architekten über Immobilienexperten, die im Vorfeld aus einer Vielzahl von Investitionsangeboten die richtigen Objekte in den entsprechenden Lagen identifizieren und bewerten können. Von den zahlreichen Immobilienangeboten wird am Ende eines professionellen und aufwendigen Prozesses lediglich ca. ein Prozent der angebotenen Immobilien tatsächlich gekauft. Der Rest wird während des Analyseprozesses aussortiert.
    Der PI Pro·Investor Immobilienfonds 5 erwirbt attraktive Wohnungen in guten Lagen zu immer noch bezahlbaren Preisen. Bis zu 40 % der Gesamtinvestition kann auch in gewerbliche Flächen erfolgen, z.B. in klassische Wohn- und Geschäftshäuser. So soll aus einzelnen Einkäufen ein attraktives Portfolio entstehen.
  2. Investition in prosperierende Mittel- und Oberzentren
    Aufgrund der hohen Ankaufspreise bieten Bestandswohnimmobilien in den klassischen A-Städten Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt und München mittlerweile keine auskömmliche laufende Rendite mehr. Der Fokus der PI Immobilienfonds liegt deshalb weiter auf Mittel- und Oberzentren wie Wilhelmshaven oder Städten wie Viersen und Essen. Auch kleinere prosperierende Städte können im Investitionsfokus liegen.
  3. Investition in laufende Basisrentabilität
    Bestandswohnimmobilien generieren ab dem ersten Tag Mieteinnahmen. Damit können Dienstleistungen bezahlt, Verbindlichkeiten bedient und Auszahlungen an die Fondsanleger geleistet werden. Basis für die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung ist ein Einkaufsfaktor von rund dem 15,4-fachen der Jahresmiete und eine daraus resultierende Bruttomietrendite von rund 6,5 Prozent. Durch die Aufnahme von günstigem Fremdkapital, durch Sanierungsmaßnahmen mit entsprechenden Mietsteigerungen und dem Abbau von Leerständen kann bereits innerhalb des ersten Jahres nach Ankauf einer Immobilie die Rentabilität gesteigert werden. Nach Abzug aller notwendigen Bewirtschaftungskosten kann dann ein Überschuss für die Fondsanleger erwirtschaftet werden. Die Aufnahme von Fremdkapital ist der Höhe nach gesetzlich begrenzt.
  4. Investition in Wertsteigerungspotential
    Unter Wertsteigerungspotential versteht die Emittentin die Möglichkeit einer Wertsteigerung in den ersten drei Jahren von 20 Prozent gegenüber dem Ankauf. Dazu werden Leerstände durch Sanierung und aktive Neuvermietung beseitigt und weitere wertsteigernde Maßnahmen durchgeführt. Dieses Potential kann jedoch nur dann genutzt werden, wenn es bereits beim Ankauf besteht. In der Regel werden daher oft Immobilien erworben, die aus „Störungssituationen“ stammen. Das können z.B. eine fehlende aktive Bewirtschaftung und Verwaltung sein oder Eigentümer, die unter Verkaufsdruck stehen. Die Objekte sind oft heruntergewirtschaftet und sehen auf den ersten Blick nicht besonders attraktiv aus. Sind die Lage und die Bausubstanz aber gut, bieten eben gerade solche Objekte das notwendige Wertsteigerungspotential.
  5. Investition in zufriedene Mieter
    Einer der Grundpfeiler des Erfolges der PI Fonds sind langfristig zufriedene Mieter. Ohne Mieter ist eine Immobilie nahezu wertlos. Auch wenn Makro- und Mikrolage gute Voraussetzungen bieten, muss die Immobilie eine gute Substanz und Entwicklungspotenzial bieten. Diese Faktoren bilden das Fundament für eine stabile Wertentwicklung. Nachdem unmittelbar nach dem Ankauf mögliche Probleme und der allgemeine Sanierungsstau beseitigt wurden, wird weiter zielgerichtet in die Wohnungen investiert. Denn diese Maßnahmen erhöhen den Wohn- und Nutzwert der Immobilien für den Mieter und sorgen somit für den langfristigen Erfolg unserer Immobilieninvestitionen für den Anleger.
  6. Gebündelter Verkauf des Gesamtportfolios
    Nach einer Haltedauer von 5-10 Jahren sollen die wesentlichen Wertsteigerungsmaßnahmen umgesetzt, der Leerstand beseitigt und die Mieteinnahmen entsprechend erhöht sein. Ein gepflegtes und professionell aufbereitetes Portfolio eignet sich gut, um an einen größeren Investor veräußert zu werden. Die Nachfrage nach gut aufbereiteten Wohnimmobilienportfolios ist seit vielen Jahren ungebrochen hoch, und wir erwarten, dass sie in Anbetracht der aktuellen Entwicklungen auch weiter bestehen wird. Das Fondsmanagement beobachtet laufend die Märkte. Wenn der Zeitpunkt günstig erscheint, kann mit Erfolg veräußert werden. Andernfalls profitiert der Anleger weiter von laufenden Auszahlungen bis zu einem günstigen Verkaufszeitpunkt.
JETZT kostenlos alle Unterlagen anfordern

Ausschüttungsprognose1)

Beteiligungen, die Sie auch interessieren könnten:

Habona Einzelhandelsfonds 07 Habona Einzelhandelsfonds 07
Laufzeit: 11 Jahre
Rückfluss: 155,00%1)
Mehr Infos
ImmoChance Deutschland 10 ImmoChance Deutschland 10
Laufzeit: 7 Jahre
Rückfluss: 145,62%1)
Mehr Infos
DNL Prime Invest I. DNL Prime Invest I.
Laufzeit: 06 Jahre
Rückfluss: 160,80%1)
Mehr Infos

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2020 Schmidtner GmbH