Real I.S. Grundvermögen

Initiator der Sparkassen Finanzgruppe startet Immobilienportfolio aus deutschen Gewerbeimmobilien

Hier geht es zu den aktuellen Fonds von Real I.S.

Real I.S. Grundvermögen
Geschlossen
Produktklasse Alternativer Investmentfonds
Emissionshaus Real I.S.
Emissionstyp Immobilienfonds, AIF
Kategorie Inland, Gewerbe
Laufzeit 13 Jahre
Mindestbeteiligung 10.000 EUR
Eigenkapitalanteil k. A.
Substanzquote k. A.
Besteuerung Vermietung & Verpachtung
Auszahlungen1) 4 - 4,5% p.a.
Gesamtmittelrückfluss1) 159,25%
Agio2) 5% Hinweis
Angebot geschlossen

Kurzportrait: Real I.S. Grundvermögen

Der Alternative Investmentfonds Real I.S. Grundvermögen ist als Immobilienportfolio angelegt. Sie beteiligen sich mittelbar an der Fondsgesellschaft, welche bis zum Ende der Platzierungsfrist überwiegend in Gewerbeimmobilien und Immobilienprojekte unterschiedlicher Nutzungsarten in Deutschland investiert. Beim Aufbau des Portfolios stehen die nachhaltige Ertragskraft der Immobilien und eine weitgehende Risikomischung, d. h. die Streuung nach den Kriterien Lage, Nutzungsart und Mieter im Vordergrund. Real I.S. zählt zu den großen bankgebundenen Initiatoren und kann den Erfolgsfaktor Management mit Expertise und Erfahrung belegen.

Details: Real I.S. Grundvermögen

  • AIF nach neuer KAGB-Regulierung, d.h. mehr Transparenz, mehr Kontrolle und mehr Sicherheit
  • Ausschließlich Investitionen in der Bundesrepublik Deutschland
  • Überwiegend gewerblich genutzte Immobilien
  • Risikomischung durch Diversifizierung
  • Die gesetzlichen Vorgaben der Risikomischung sind bereits durch das Startportfolio des Real I.S. Grundvermögen erfüllt
Emittentin
Real I.S. Grundvermögen GmbH & Co. geschlossene Investment-KG

Art
Geschlossener Publikums-AIF

KVG
Real I.S. AG Gesellschaft für Immobilien Assetmanagement

Verwahrstelle
Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Fondsvolumen
Bis zu 800 Mio. EUR geplant

Zeichnungskapital
k. A.

Agio
5%

Fremdkapital
k. A.

Einkunftsart
§ 20 EStG Kapitalvermögen
§ 21 EStG Vermietung und Verpachtung

Risikohinweise

Die Anlage in den AIF birgt neben der in vorstehendem Abschnitt dargestellten Chance auf Erträge bzw. Wertsteigerungen auch Verlustrisiken.

Folgende Risiken können die Wertentwicklung des AIF und damit das Ergebnis des Anlegers beeinträchtigen. Die beschriebenen Risiken können einzeln oder kumulativ auftreten. Bei negativer Entwicklung besteht daher das Risiko, dass der Anleger einen Totalverlust seines eingesetzten Kapitals sowie eine Verminderung seines sonstigen Vermögens erleidet (Maximalrisiko). Deshalb ist die Beteiligung an dieser Anlage nur im Rahmen einer geeigneten Beimischung in ein Anlageportfolio geeignet. Konzeptionsgemäß ist der AIF zum Zeitpunkt der Aufstellung des Verkaufsprospekts noch nicht nach dem Grundsatz der Risikomischung investiert, insofern besteht ein Ausfallrisiko mangels Risikomischung. Einzelheiten zu den wesentlichen Risiken des AIF befinden sich im Verkaufsprospekt auf den Seiten 25ff.

Geschäftsrisiko / spezifische Risiken der Vermögensgegenstände:

Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung. Der wirtschaftliche Erfolg der Investitionen des AIF und damit auch der Erfolg der Kapitalanlage des Anlegers in den AIF kann nicht vorhergesehen werden. Weder die Real I.S. noch der AIF können Höhe und Zeitpunkte von Rückflüssen prognostizieren oder gar zusichern oder garantieren. Der wirtschaftliche Erfolg hängt von mehreren Einflussgrößen ab, insbesondere von der Entwicklung der jeweiligen Immobilien- und Kapitalmärkte. Auch rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen können sich verändern und / oder negative Auswirkungen auf den Ertrag des AIF und der Anleger haben. Die Erträge des AIF können infolge von Leerständen oder zahlungsunfähigen Mietern, aber auch infolge einer negativen Marktmietentwicklung sinken oder ausfallen. Es können zudem ungeplante bzw. höhere Kosten für die Mieterakquisition und die Instandhaltung bzw. Revitalisierung der Immobilien anfallen. Die Immobilienstandorte können an Attraktivität verlieren, so dass nur noch geringere Mieten und Verkaufserlöse erzielbar sind. Die Immobilien selbst können durch Feuer, Sturm oder andere Ereignisse beschädigt werden und es kann unter Umständen kein oder kein vollständiger Versicherungsschutz bestehen, der entsprechende Schäden abdeckt. Auch Altlasten oder Baumängel können den Wert der Immobilien negativ beeinträchtigen und / oder es können ungeplante Beseitigungskosten entstehen.

Fremdfinanzierung:

Die Investitionen des AIF bzw. ggf. der Immobiliengesellschaften, an denen sich der AIF beteiligt, werden konzeptionsgemäß zum Teil mit Krediten finanziert, die unabhängig von der Einnahmesituation des AIF zu bedienen sind. Bei negativem Verlauf führt der im Rahmen der Kredite zu leistende Kapitaldienst dazu, dass das Eigenkapital des AIF schneller aufgezehrt wird. Auch wirken sich Wertschwankungen stärker auf den Wert der Beteiligung aus (sogenannter Hebeleffekt). Dies gilt für Wertsteigerungen ebenso wie für Wertminderungen.

Insolvenzrisiko / fehlende Einlagensicherung:

Der AIF kann zahlungsunfähig werden oder in Überschuldung geraten. Dies kann der Fall sein, wenn der AIF geringere Einnahmen und / oder höhere Ausgaben als erwartet zu verrechnen hat. Die daraus folgende Insolvenz des AIF kann zum Verlust der Einlage des Anlegers führen, da der AIF keinem Einlagensicherungssystem angehört.

Allgemeines Haftungsrisiko:

Anleger, die sich als Kommanditisten beteiligen, sowie der Treuhandkommanditist haften direkt gegenüber Gläubigern des AIF maximal in Höhe ihrer im Handelsregister eingetragenen Haftsumme von 100 Euro. Anleger, die als Treugeber beteiligt sind, haften nicht unmittelbar. Sie sind durch ihre Ausgleichsverpflichtung gegenüber dem Treuhandkommanditisten den Kommanditisten jedoch wirtschaftlich gleichgestellt und haften somit indirekt. Sofern die Haftsumme geleistet ist und nicht an die Anleger ausgezahlt wird, ist darüber hinaus eine persönliche Haftung des Anlegers ausgeschlossen.

Keine Rücknahme von Anteilen / eingeschränkte Fungibilität und Übertragbarkeit:

Eine Rücknahme von Anteilen durch den AIF oder die Real I.S. ist nicht vorgesehen. Eine ordentliche Kündigung der Anteile ist nicht möglich. Anteile an AIF sind keine Wertpapiere und auch nicht mit diesen vergleichbar. Für AIF existiert kein einer Wertpapierbörse vergleichbarer Handelsplatz. Eine Veräußerung oder sonstige Verfügung über seinen Anteil durch den Anleger ist unter Beachtung der gesellschaftsvertraglichen Regelungen grundsätzlich rechtlich möglich, insbesondere über so genannte Zweitmarktplattformen. Aufgrund deren geringer Handelsvolumina und der Zustimmungsbedürftigkeit des AIF zum Verkauf ist ein Verkauf jedoch stark eingeschränkt und in keiner Weise sichergestellt.

Da der Anleger mit dieser unternehmerischen Beteiligung ein langfristiges Engagement eingeht, sollten in die Anlageentscheidung alle in Betracht kommenden Risiken einbezogen werden, die an dieser Stelle nicht vollständig und abschließend erläutert werden können.

Beteiligungsobjekt (zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung)

Bei der Auswahl der Immobilien für das Real I.S. Grundvermögen steht die nachhaltige Ertragskraft und eine Streuung nach Lage, Nutzung und Mietern im Vordergrund. Grundsätzlich kann der Fonds in Immobilien mit folgenden Nutzungsarten investieren: Geschäfts- und Bürogebäude, Wohn-, Hotel-, Einzelhandels- und Logistikimmobilien, welche entweder bereits bestehen bzw. projektiert oder im Bau befindlich sind. Diese Kriterien allein reichen verständlicherweise nicht aus, um sicherzustellen, dass aus dem Immobilienportfolio eine langfristig sichere und ertragreiche Investition wird. Zur Vermeidung bzw. Reduzierung von Investitionsrisiken und der Steigerung von Wert und Ertragspotential gelten darüber hinaus weitere Regelungen.

Nutzungsart:

Real I.S. Grundvermögen investiert überwiegend in gewerblich genutzte Immobilien. Nutzungsarten: Büro, Wohnen, Hotel, Einzelhandel, Logistik

Standort / Lage:

Real I.S. Grundvermögen investiert in Geschäfts- und Bürogebäude sowie Hotelimmobilien nur in Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern.

Mieter:

Real I.S. Grundvermögen investiert im Hinblick auf nachhaltige Erträge nur in Immobilien, die mindestens eine durchschnittliche gewichtete Restdauer der Mietverträge von 3 bis 5 Jahren haben.

Anlagegrenzen:

Der Anteil der Nutzungsarten Wohnen und Logistik darf zum Abschluss der Investitionsphase je bis zu 20 Prozent am Gesamtportfolio betragen.

Das Startportfolio des Real I.S. Grundvermögen besteht zum Zeitpunkt der Vertriebszulassung aus folgenden Anlageobjekten:

  1. München RegerHof:
    Das Büro- und Einzelhandelsgebäude RegerHof zeichnet sich in mehrfacher Hinsicht aus: durch seine gute innerstädtische Lage in München, die zertifizierte Nachhaltigkeit (Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Gold) und eine gelungene Mischung aus Architektur und Grün. Im RegerHof erstrecken sich die Büroräume vom ersten bis zum sechsten Obergeschoss, mit bewachsenem Innenhof im ersten Obergeschoss. Im Erdgeschoss befinden sich die Einzelhandelsflächen, in den beiden Untergeschossen 224 Tiefgaragen-Stellplätze. Die Immobilie ist Teil des mit Architekturpreisen ausgezeichneten, neu entwickelten Stadt-Quartiers WelfenHöfe, das den LöwenHof, den TassiloHof und den RegerHof vereint. Bestands- und Projektentwicklungsmaßnahmen sind aktuell nicht geplant.
  2. Fronhofer Galeria Bonn (Bad Godesberg):
    Das Einzelhandelszentrum Fronhofer Galeria mit Büroflächen sowie einem Parkhaus liegt im Stadtteil Bad Godesberg, ca. 6 km vom Bonner Zentrum entfernt. Der markante acht Stockwerke umfassende Büroturm gehört ebenso zum Gesamtensemble wie der zweigeschossige Rundbau mit Alu-Glas-Fassade und das viergeschossige Hauptgebäude, in denen eine Shopping Mall und ein Fitnesszentrum untergebracht sind. Shoppen, Fitness und arbeiten, alles unter einem Dach - ein gut gemischtes und attraktives Konzept. Bestands- und Projektentwicklungsmaßnahmen sind aktuell nicht geplant.

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2021 Schmidtner GmbH