Wealthcap Immobilien Deutschland 42

Portfolio aus drei modernen, kürzlich sanierten oder neugebauten Büro-Immobilien an führenden deutschen Wirtschaftsstandorten

WealthCap Immobilien Deutschland 42
JETZT INFOS BESTELLEN
Produktklasse Alternativer Investmentfonds
Emissionshaus WealthCap
Emissionstyp Immobilienfonds, AIF
Kategorie Inland, Gewerbe
Laufzeit 12 Jahre
Mindestbeteiligung 10.0000 EUR
Eigenkapitalanteil 100%
Substanzquote 91,90%
Besteuerung Vermietung & Verpachtung
Auszahlungen1) 3,5% p.a.
Gesamtmittelrückfluss1) 143%
Agio2) 5% Hinweis

Prospekt
(Stand: Mai 2019)
wAI
(Stand: März 2019)
Beitritt
(auf Anfrage)

Aktueller Stand: Oktober 2019
 
Agiofrei zeichnen

Agio sparen?
Zum Thema agiofreie Zeichnung beachten Sie bitte den Hinweis

Online-Zeichnung

Online zeichnen?
Bei diesem Fonds ist bald eine direkte Online-Zeichnung möglich

Unserer Service

Unser Service für Sie
Wir sind über die gesamte Fondslaufzeit stets an Ihrer Seite

Kurzportrait: Wealthcap Immobilien Deutschland 42

Mit dem Wealthcap Immobilien Deutschland 42 investieren Sie in ein Portfolio aus modernen Bürogebäuden an führenden deutschen Wirtschaftsstandorten. Die ausgewählten bzw. derzeit geprüften Objekte sind neu gebaute bzw. kürzlich sanierte Bürogebäude mit hoher Flexibilität, guter Infrastrukturanbindung und renommierten Mietern. Langfristige und zudem an die Inflationsrate angepasste Mietverträge bieten eine vergleichsweise gute Kalkulierbarkeit der aktuellen Sachwertbeteiligung. Der mögliche Mix aus aussichtsreichen Standorten, zukunftsfähigen Objekten und Mietern aus verschiedenen Branchen macht die Immobilienbeteiligung zu einer interessanten Sachwertinvestition.

Details: Wealthcap Immobilien Deutschland 42

Vorteile

  • Investition in bereits gut entwickelte, etablierte und sanierte Bürogebäude
  • Langfristige Mietverträge und gute Mieterbonitäten
  • Alle Gebäude haben einen hohen Vermietungsstand
  • Langjährige Expertise in der Steuerung und Weiterentwicklung angebundener Immobilien
  • Wealthcap hat eine Immobilienexpertise von über 30 Jahren

Beteiligungsobjekt (zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung)

Mit der Investition in moderne Bürogebäude in Hamburg, München und Nürnberg verfolgte Wealthcap bereits mit dem Wealthcap Immobilien Deutschland 41 eine zielgerichtete Zukunftsstrategie. Diese Strategie führt Wealthcap mit dem Wealthcap Immobilien Deutschland 42 nun konsequent weiter. Aktuelle und mögliche Anbindungen hochwertiger Bürogebäude in den Städten Berlin, Freiburg und Essen erlauben Wealthcap, auch für ihre neue Beteiligung ein attraktives Portfolio anzubieten.

Der Wealthcap Immobilien Deutschland 42 wird ein Portfolio aus drei modernen, kürzlich sanierten oder neugebauten Büro-Immobilien an führenden deutschen Wirtschaftsstandorten umfassen. Die prognostizierte jährliche Ausschüttung beläuft sich auf ca. 3,5 Prozent bei einer geplanten Fondslaufzeit bis 2031.

Die Büroimmobilie in Berlin ist bereits gesichert und wird in Kürze an den Wealthcap Immobilien Deutschland 42 angebunden. Die Anbindung von Immobilien in Essen bzw. Freiburg erfolgt voraussichtlich in 2020.

Anbindung I: Berlin „Carnotstraße“

Standort
Das Bürogebäude liegt in Berlin in der Carnotstraße im Bezirk Charlottenburg. Als größte Stadt Deutschlands (ca. 3,6 Mio. Einwohner) ist die Bundeshauptstadt ein attraktiver Standort für Unternehmen. Ca. 1,5 Mio. Beschäftigte in ca. 200.000 Unternehmen erwirtschafteten ein städtisches Bruttoinlandsprodukt von 136,6 Milliarden EUR im Jahr 2017.

Das Objekt
Das Gebäude in der Carnotstraße wurde 1996 erbaut und bietet eine vermietbare Gesamtfläche von 10.490 qm. Zusätzlich stehen den Mietern 169 Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung. Die Büroimmobilie befindet sich direkt am Ufer der Spree im Stadtteil Berlin-Charlottenburg. Die unmittelbare Umgebung des Objekts ist geprägt von einer Vielzahl an Bürogebäuden, Restaurants, Wohnungen sowie Grünanlagen an der Spree.

Mieter
Der Einzelmieter IAV GmbH Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr hat das Objekt zu 100 % gemietet und besitzt einen Mietvertrag bis zum 31.12.2028. Die IAV GmbH ist ein Engineering-Partner der Automobilindustrie mit mehr als 35 Jahren Erfahrung. Ihr Arbeitsbereich ist es, innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchzuführen und neue, umweltschonende Antriebskonzepte serienreif zu machen. Volkswagen (50 %), Continental (20 %) und Schaeffler (10 %) sind die bedeutendsten Gesellschafter der IAV GmbH.

Mögliche Anbindung II: Freiburg, „Medicus Office Center“

Standort
Mit über 220.000 Einwohnern ist Freiburg das regionale Wirtschaftszentrum der Region. Charakteristisch sind die mittelständisch geprägte Wirtschaftsstruktur und der starke Dienstleistungssektor. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihre ehrgeizige Umweltpolitik mit nachhaltigem Energiemanagement und für die Weinberge.

Objekt
Das Gebäude in der Waldkircher Straße/Isfahanallee wird voraussichtlich im Oktober 2020 fertiggestellt. Zusätzlich zur Mietfläche von ca. 9.502 qm stehen den Mietern 36 Stellplätze zur Verfügung. Geplant ist eine Mieterstruktur mit mehr als 15 Mietern, Hauptmieter soll der Immobilienentwickler Unmüssig Bauträgergesellschaft Baden mbH (kurz: Unmüssig-Gruppe) werden (Mietflächenanteil von ca. 22 %).

Mieter
Der voraussichtliche Hauptmieter, die Unmüssig-Gruppe, ist seit 70 Jahren am Immobilienmarkt tätig. Die Unternehmensgruppe entwickelt anspruchsvolle Büro- und Gewerbeobjekte für Investoren aus der institutionellen Anlagewirtschaft sowie Wohnimmobilien für Investoren, Eigennutzer und private Kapitalanleger. Kernkompetenzen sind die Entwicklung von Brachflächen, die Umnutzung unrentabler Altflächen sowie die Revitalisierung bisher gewerblich oder industriell genutzter Innenstadt-Areale.

Mögliche Anbindung III: Essen, „RUHR Tower“

Standort
Ein mögliches weiteres Bürogebäude liegt in Essen. Mit rund 583.000 Einwohnern ist Essen die viertgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens und gehört zu den zehn größten deutschen Städten. 246.000 Beschäftige in rund 13.000 Unternehmen machen Essen zum Wirtschaftsmotor des Ruhrgebiets. Als „Stadt der Konzerne“ ist Essen Heimat vieler umsatzstarker deutscher Unternehmen. Drei Dax-Konzerne (RWE, E.ON, ThyssenKrupp) haben hier ihren Sitz, dazu kommen Unternehmen wie Evonik, ALDI Nord, Karstadt und Schenker.

Objekt
Das Gebäude Am Thyssenhaus 1–3 wurde 1963 erbaut und 2019 saniert. Neben einer vermietbaren Gesamtfläche von ca. 17.403 qm stehen insgesamt 200 Stellplätze zur Verfügung. In unmittelbarer Nähe zum Objekt befinden sich die Zentralen von RWE, Evonik und Schenker. Das Objekt ist zu 85 % vermietet.

Hauptmieter
Der Hauptmieter Design Offices hat einen Mietanteil von 57%. Der Mietvertrag läuft bis 03/2032. Design Offices ist Deutschlands führender Anbieter von Corporate Co-Working mit über 250 Mitarbeitern an mehr als 20 Standorten in zwölf Städten. Die Gesamtfläche der Design Offices in Deutschland beträgt mehr als 80.000 qm. Das Co-Working-Konzept schafft „neue Räume für neues Arbeiten“ und ermöglicht so agiles Arbeiten und Innovation.

JETZT kostenlos alle Unterlagen anfordern

Ausschüttungsprognose1)

Für den Wealthcap Immobilien Deutschland 42 ist keine detaillierte Ausschüttungsprognose verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wealthcap Immobilien Deutschland 41 Immobilien Deutschland 41
WealthCap
Mehr Infos Laufzeit: 12 Jahre
Rückfluss: 144,00%1)
Immobilien Deutschland 41
Wealthcap Immobilien Deutschland 43 Immobilien Deutschland 43
WealthCap
Mehr Infos Laufzeit: 20 Jahre (Prognose)
Rückfluss: 150,00%1)
Immobilien Deutschland 43
WealthCap Private Equity 21 WealthCap Private Equity 21
WealthCap
Mehr Infos Laufzeit: 13 Jahre
Rückfluss: 160%1)
WealthCap Private Equity 21
WealthCap Private Equity 22 WealthCap Private Equity 22
WealthCap
Mehr Infos Laufzeit: 13 Jahre
Rückfluss: 163%1)
WealthCap Private Equity 22

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

Schmidtner GmbH

040 - 325 07 14 - 0

Unkomplizierter, direkter Service!