Dieses Angebot ist nicht mehr verfügbar
Flugzeugfonds 15 HEH Southampton

TKL.Fonds Bestnote 1,96

Anbieter: HEH
Assetklasse: Flugzeugfonds
Leasingnehmer: Flybe
Kategorie: Regionaljet

Vor nun genau 5 Jahren, im November 2007, hat die HEH mit der Übernahme des ersten Fonds-Flugzeuges HEH London den Startschuss für eine andauernde Erfolgsstory gegeben. Denn seitdem erfüllen Flugzeuge des HEH hohe Erwartungen und erweisen sich als Fels in der Brandung. Vorgezogene Auszahlungen im Quartalsrhythmus, höhere Liquidität als geplant und die planmäßige Rückführung des Fremdkapitals zeichnen diese sicherheitsorientierten Flugzeugbeteiligungen aus, was sich so auch in der HEH Leistungsbilanz 2011 wiederspiegelt.

Eine Beteiligung an dem Fonds "HEH Southampton" bietet Investoren die Chance, sich an einem modernen Regionaljet des Typs Embraer E175 STD zu beteiligen, der von der größten Regionalfluggesellschaft Europas, Flybe, eingesetzt wird. Der günstige Anschaffungspreis als auch die ökonomischen und ökologischen Vorteile des Flugzeuges versprechen eine attraktive Investition.

HEH Southampton im Detail

  • Moderner Regionaljet für 88 Passagiere vom Typ Embraer E175 STD. Die E-Jet-Flugzeugfamilie ist mit über 1.000 verkauften Flugzeugen eines der erfolgreichsten Regionalflugzeugprogramme aller Zeiten
  • Günstiger Kaufpreis des Flugzeuges in Höhe von ca. 26,6 Mio. USD inklusive Anschaffungsnebenkosten. Der Kaufpreis liegt gemäß Gutachten rund 1 Mio. USD unter dem aktuellen Marktwert, da der erzielte Mengenrabatt des Bestellers direkt an den Fonds weitergegeben wird
  • Langfristiger Leasingvertrag mit Flybe über 10 Jahre
  • Flybe ist mit über 7 Mio. Fluggästen im Geschäftsjahr 2011/12 die größte Regionalairline Europas und wurde vom weltweit führenden Fachmagazin "Air Transport World" zur besten Regionalairline der Welt 2009 gewählt
  • Dun & Bradstreet, eine der größten Wirtschaftsauskunfteien der Welt, bewertet die Bonität Flybes aktuell mit der Bestnote "Minimal Risk"
  • 7,5% EURO-Auszahlung pro rata temporis (zeitanteilig) bereits ab März 2013 (Quartalsauszahlung) vorgesehen, die auf 15% p.a. ansteigen soll. Über die gesamte Laufzeit sind Auszahlungen vor Steuern von 243% geplant
  • Vollständige Tilgung des gesamten Darlehens während der Dauer des 10-jährigen Erstleasingvertrages geplant
  • Zins- und Währungssicherheit während des Erstleasingvertrages
  • Der Leasingnehmer zahlt den für die Auszahlungen vorgesehenen festen Teil der Leasingraten vollständig in EUR
  • Die Betriebskosten werden während der Laufzeit des Leasingvertrages vollständig von Flybe übernommen

Technische Daten

Flugzeugtyp: Embraer E175 STD
Triebwerke: 2 General Electric GE CF34-8E5
Reichweite: 3.700 km
Passagierkapazität: 88 Sitzplätze
Max. Geschwindigkeit: 870 km/h
Max. Abfluggewicht: 34.998 kg
Ablieferung: 27. November 2012
Spannweite/Gesamtlänge/-höhe: 26 m / 31,68 m / 9,73 m

Der Leasingnehmer: Flybe

  • Im Geschäftsjahr 2011/12 steigerte Flybe seinen Umsatz auf 678,8 Mio GBP
  • Ohne Anfangsverluste aus Zukunftsinvestitionen fast ausgeglichenes Jahresergebnis 2011/12
  • Gemeinsames Joint Venture mit Finnair erfolgreich gestartet
  • Ratingbestnote "Minimal Risk" bestätigt
  • Flybe verfügte zum 30. Juni 2012 über ein Total Cash in Höhe von 59,8 Mio. GBP und eine freie Liquidität in Höhe von 35,1 Mio. GBP
  • Die Geschäftsführung von Flybe prognostiziert für die Flybe Group im Geschäftsjahr 2012/13 einen positiven EBITDA und positiven operativen Cash Flow

Vorteile des HEH Southampton Flugzeugfonds 15

  • Sehr gute Performance aller bisher aufgelegten HEH-Flugzeugfonds
  • TKL.Fonds Bestnote 1,96
  • Investition in einen modernen Embraer Regionaljet für 88 Passagiere (übernommen am 27. November 2012)
  • Günstiger Kaufpreis - Preisvorteil von mehr als 1 Mio. USD gegenüber dem Marktwert
  • 10-jähriger Leasingvertrag mit Europas größter Regionalairline Flybe
  • Fremdkapitalanteil unter 50% mit geplanter Volltilgung nach nur 10 Jahren
  • Zins- und Währungssicherheit während des Erstleasingvertrages
  • Keine Betriebskostenrisiken
  • Verbesserte Rückgabebedingungen der Verschleißteile der Triebwerke im Wert von ca. 3 Mio. USD und Wartungsreserven hierfür
  • 7,5% p.a. EUR-Auszahlung, vierteljährig, ansteigend auf 15% p.a. vorgesehen
  • Gesamtauszahlungen von 243% geplant
  • Initiator mit hervorragender Leistungsbilanz

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2020 Schmidtner GmbH