Dieses Angebot ist nicht mehr verfügbar
Secur - Siebter Immobilien Rendite Fonds

Emissionshaus: Secur
Assetklasse: Immobilienfonds
Kategorie: Selbstlagerzentren

Selbstlagerzentren verbinden die Kleinteiligkeit von Wohnimmobilien mit der hohen Ertragskraft von Gewerbeimmobilien.

Drei lukrative Faktoren:

1) Risikostreuung, da an bis zu 1.500 Einzelpersonen und Unternehmen vermietet wird
2) Die Mieten werden auf Wochen- und nicht auf Monatsbasis erhoben, wodurch im Vergleich zu klassischen Immobilien- investitionen 13 statt 12 Mietperioden im Jahr anfallen
3) Der Lagerraum wird kubik- und nicht nur quadratmeterweise berechnet

Factsheet Secur - Siebter Immobilien Rendite Fonds

Investitionsobjekt/ Eckdaten
Stralauer Allee 39
10245 Berlin-Friedrichshain

  • 4.371 m² Grundstück
  • sechs Stockwerke
  • ca. 6.200 m² NGF (Vermietbare Fläche)
  • ca. 9.000 m² BGF
  • ca. 1.500 Lagerboxen

Die Secur Selfstorage Gruppe plant, baut und betreibt zukünftig das 6.200 m² große Selbstlagerzentrum. Die Eröffnung ist bereits für das vierte Quartal 2011 geplant. Die Secur Gruppe hat 2003 das erste Selbstlagerzentrum eröffnet und sich zu einem der führenden Selfstorage-Anbieter in Deutschland entwickelt. Aktuell betreibt die Secur Gruppe sieben Selbstlagerzentren in Berlin (1 x), Hamburg (2 x), Hannover (3 x) und Sylt (1 x) mit einer Gesamtlagerfläche von über 42.000 Quadratmetern. Weitere Projekte befinden sich im Bau.

Das Mietausfallrisiko des Investitionsobjektes ist gering: Die Laufzeiten der Mieten beginnen bei vier Wochen und liegen in der Regel zwischen drei bis sechs Monaten. Auch die 1a-Lage in Innenstadtnähe oder an gut befahrenen Hauptstraßen machen die Selbstlagerzentren zu einer chancenreichen Investitionsmöglichkeit. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor von Secur: Durch die Umstellung auf Systembauweise mit der Firma Goldbeck wurde die Bauzeit auf sechs Monate reduziert und die Baukosten konnten um 20% gesenkt werden.

Konzept
Der neue Trend auf Deutschlands Immobilienmarkt heißt Selfstorage. Aus dem Englischen stammend bedeutet „Selfstorage“ frei übersetzt „Selbstlagerung“, bzw. „Selbsteinlagerung“ und beschreibt ein Konzept, das seinen Ursprung vor 40 Jahren in den USA fand. Selbstlagerzentren bieten mit jeweils über 1.000 Mietboxen die Möglichkeit zum Einlagern von Möbeln, Hobbyzubehör, Handelswaren, Akten und anderem Lagergut. Immer mehr Privatpersonen aber auch Gewerbetreibende und Unternehmen benötigen flexiblen Lagerraum. In deutschen Metropolregionen hat laut Meinungsumfragen bereits jeder dritte Haushalt konkreten Bedarf.

Emissionskapital
Gesamtbetrag der Vermögensanlage beträgt 5.820.000 EUR, wobei es sich um um Kommanditanteile handelt. Unter Berücksichtigung des Gründungskapitals von 5.000 EUR wird die Beteiligungsgesellschaft damit mindestens einen und maximal 388 Kommanditanteile ausgeben können. Zusätzlich kann das Kommanditkapital um maximal 500.000 EUR erhöht werden: Damit können maximal 421 Kommanditanteile ausgeben werden.

Das Angebot zur Zeichnung erfolgt nur in Deutschland.

Ausschüttungen
Prognostizierte Ausschüttungen zwischen 4% p.a. und 6% p.a. ab 2014

Vorteile Siebter Immobilien Rendite Fonds von Secur

  • Investition in eine Spezialimmobilie im Wachstumsmarkt Selfstorage
  • Prognostizierte Ausschüttungen zwischen 4% p.a. und 6% p.a. ab 2014
  • Geplante IRR-Rendite von 9,50% p. a. nach Steuern durch den Verkauf der Immobilie am Ende der Planlaufzeit
  • Gesamtinvestition der Zielgesellschaft: 9.650.000 EUR
  • Kurze Fondslaufzeiten von nur 7 Jahren durch planbare Rent-Up-Phase bis zur wirtschaftlichen Vollvermietung
  • Mindestbeteiligung von 15.000 EUR
  • Geringes Ausfallrisiko aufgrund einer hohen Mieterstreuung
  • Niedrige Nebenkosten, kein Agio

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2020 Schmidtner GmbH