Dieses Angebot ist nicht mehr verfügbar
SolEs Zwanzig - Solarfonds

Emissionshaus: Voigt & Collegen
Assetklasse: Umweltfonds
Kategorie: Solarfonds

Photovoltaik bezeichnet die Erzeugung von Strom aus Sonnenlicht. Das Wort stammt aus dem Griechischen und leitet sich aus der Bezeichnung für Licht "Phos" und der Bezeichnung für elektrische Spannung "Volt" ab. Das Prinzip des Solarstroms wurde bereits im 19. Jahrhundert von dem französischen Physiker Becquerel entdeckt. Heute wird in der Photovoltaik eine Zukunftstechnologie mit großem Entwicklungspotential in Herstellung und Anwendung gesehen.

Durch die Entwicklungsdynamik des Solarmarktes hat sich aus der Photovoltaik eine völlig neue Anlageklasse mit eigenen Attributen ergeben die sinnvoll mit den traditionellen Investmentmöglichkeiten kombiniert werden können.

Die Investition erfolgt in Strom erzeugende Solarkraftwerke in Südeuropa mit dem Fokus auf Spanien und Italien. Die Investition in den sonnenreichsten Regionen Europas bietet die Grundlage für ein erfolgreiches Investment.

Factsheet SolEs Zwanzig - Solarfonds in Südeuropa

Investitionsobjekt
Dieses Beteiligungsangebot richtet sich an Anleger, die langfristig eine unternehmerische Beteiligung im Bereich Erneuerbare Energien eingehen wollen. Der Anleger beteiligt sich mittelbar an in Spanien und/oder Italien gelegenen Solarkraftwerken (Photovoltaik) zur Stromerzeugung.

1. Investitionsobjekt:
Bei dem Photovoltaikprojekt handelt es sich um das Kraftwerk „Santa Croce Camerina“ mit mindestens 4.000 kWp Leistung, die zur Hälfte starr montiert werden und zu 50% 2-achsig nachgeführt werden sollen.

Der PV-Park wird in der Nähe von Ragusa auf Sizilien, Italien errichtet. Ragusa liegt im äußersten Süden der Insel. Diese Region zeichnet sich aus durch die höchsten Sonneneinstrahlungswerte in Europa.

Das geplante Investitionsvolumen beträgt einschließlich Kostenreserve ca. 23,5 Mio. EUR zzgl. Erwerbsnebenkosten und soll durch Eigenkapital in Höhe von 8,0 Mio. EUR sowie langfristige Fremdmittel aufgebracht werden. Die Investitionskosten je kWp liegen damit unterhalb der Prognoseannahmen des Prospektes.

Wie in Antequera sollen auch bei diesem Projekt Dünnschicht- Module der Firma FIRST SOLAR, dem Weltmarktführer für Dünnschicht-Technologie verbaut werden.

Mindestzeichnung
10.000,- EUR zzgl. 5% Agio

Gesamtvolumen
30,7 Mio. EUR

Ausschüttungen
8% p.a. ansteigend auf 9% im zehnten Betriebsjahr.

Die prognostizierte Gesamtausschüttung in den ersten 10 Betriebsjahren ab Betriebsbeginn der letzten Anlage bezogen auf das Gesamtkommanditkapital beträgt 81 %

Bei zusätzlicher Berücksichtigung eines prognostiziertenb Erlöses bei Veräußerung des Anteils der Fondsgesellschaft an der Projektgesellschaft, beträgt die prognostizierte Gesamtausschüttung 211 % auf das Gesamtkommanditkapital (ohne Agio) innerhalb der prognostizierten Laufzeit bis Ende 2018.

Weitere Entscheidungsmerkmale für das SolEs Zwanzig Photovoltaik-Investment:

  • Die jeweiligen Energie-Einspeise- Gesetze (EEG) bieten eine stabile und sichere Kalkulationsbasis über die geplante Fondslaufzeit
  • Zwei unabhängige Ertragsgutachten pro Solarpark geben ein hohes Maß an Prognosesicherheit
  • Die Anlagen sollen 10 Jahre nach Betriebsbeginn verkauft werden. Der Veräußerungserlös wird mit 130% der Nominalbeteiligung kalkuliert
  • Ausgereifte Technologie mit Garantie auf Technik und Wirkungsgrad
  • Die Solarparks werden umfassend versichert
  • Für diese Assetklasse verhältnismäßig kurze Laufzeit von circa 10 Jahren

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2020 Schmidtner GmbH