Dieses Angebot ist nicht mehr verfügbar
Nordcapital Immobilienfonds München

Anbieter: Nordcapital
Assetklasse: Immobilienfonds
Kaufpreis: 14,425 Mio. EUR
Laufzeit: bis Dezember 2024
Mindestbeteiligung: 200.000 EUR

Der aktuelle Immobilienfonds aus dem Hause Nordcapital investiert in ein modernes Ärzte- und Geschäftshaus in München-Trudering. Bei der Immobilie handelt es sich um einen nach multifunktionalen Gesichtspunkten errichteten und im April 2012 fertiggestellten Gebäudekomplex in bevorzugter Lage für Mieter, Kunden und Patienten im Osten Münchens. Der 3-geschossige Neubau bietet außerdem mit seinen 98 PKW-Stellplätzen (davon 83 in der hauseigenen Tiefgarage) eine ideale Zugänglichkeit.

München, drittgrößte Metropole Deutschlands und bekannt für seine hohe Lebensqualität, bietet Unternehmen ein wirtschaftsstarkes Umfeld mit idealen Zukunftsaussichten. Neben einem breit aufgestellten Mittelstand befinden sich zur Zeit sieben DAX-Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen mit ihren Hauptsitzen in der bayerischen Landeshauptstadt und tragen dazu bei, dass München gut ein Drittel des bayerischen Bruttoinlandsprodukts erwirtschaftet.

Die Vorzüge des Immobilienfonds:

  • Das Truderinger Gesundheitszentrum ist ein bereits fertiggestellter und voll vermieteter Neubau
  • Stabile Erträge durch langfristige Mietverträge in den Bereichen Gesundheitswesen und Einzelhandel
  • Diversifikation über Mieter, Nutzungen und Mietlaufzeiten
  • Geringe Konjunkturabhängigkeit und hohes Wachstumspotential im Sektor Gesundheitswesen
  • Laufende Mietanpassungen an die Entwicklung der Inflationsrate
  • Jährliche Auszahlungen von 5,5 %, steigend auf 5,75 %, jeweils vor Steuern geplant

Fondsdetails: Nordcapital Immobilienfonds München

Investitionsobjekt
Das "Truderinger Gesundheits Zentrum" ist ein nach multifunktionalen Gesichtspunkten geplanter und im April 2012 fertiggestellter dreigeschossiger Gebäudekomplex von hoher Bauqualität in bevorzugter Lage für Mieter, Kunden und Patienten. Ein Wertgutachten bestätigt den marktgerechten Kaufpreis und die flexible Nutzungsmöglichkeit der Immobilie.

Kaufpreis: 14,425 Mio. EUR / Nettomietfläche pro m²: 3.582 EUR
Gutachterlicher Wert: 15,0 Mio. EUR / Nettomietfläche pro m²: 3.725 EUR
Investorenkapital: 8,44 Mio. EUR / Eigenkapitalquote i. H. v. 52,4 %
Fondslaufzeit: Bis zum 31. Dezember 2024, eine vorzeitige Kündigung ist nicht vorgesehen

Vermietung:
Fünf Fachärzte – Kinderarzt, Frauenarzt, Zahnarzt, Kieferorthopäde und Augenarzt + eine Physiotherapie und eine Orthopädische Praxis bilden die ausgewogene Mieterstruktur des Gebäudehaupttrakts. Die Ärzte waren zuvor in der Region zugelassen und verfügen daher bereits über Patientenstämme. Die großflächige Erdgeschossebene wird von einer Apotheke sowie von einem Supermarkt genutzt, der mit einem breiten Warenangebot und Artikeln des täglichen Gebrauchs auch die Grundversorgung im erweiterten Einzugsbereich der Immobilie abdeckt.

Bis Mai 2012 haben alle Mieter ihre Mietflächen mit Mietverträgen zwischen 10 und 18 Jahren zuzüglich Verlängerungsoptionen übernommen. Die durchschnittliche Mietvertragsfestlaufzeit aller Flächen, gewichtet nach der Gesamtmietfläche, beträgt rund 16 Jahre. Sämtliche Mietverträge sehen eine Indexierung auf Basis des Verbraucherpreisindexes für Deutschland vor.

Mindestbeteiligung
Die Mindestbeteiligungssumme beträgt 200.000 EUR.

Konzeption / Steuerliche Ergebnisse
Der Anleger erzielt Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung.

Der Überschuss der Einkünfte aus der Vermietung unterliegt beim Investor der Einkommensteuer. Abschreibungen, Zinsen, Erbpachtzahlungen und sonstige Kosten mindern das steuerliche Ergebnis.

Sofern die Beteiligung im Privatvermögen gehalten wird, fällt die Veräußerung der Immobilie nach der geplanten Fondslaufzeit Ende 2024 nicht mehr in die 10-jährige Spekulationsfrist und erfolgt damit steuerfrei.

Finanzierung:
Das geplante Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 16,82 Mio. EUR. Dieses wird aus einem Hypothekendarlehen in Höhe von 8 Mio. EUR und Eigenkapital in Höhe von 8,48 Mio. EUR finanziert.

Auszahlungen
Ab dem auf die Einzahlung folgenden Monat sind Auszahlungen von anfänglich 5,5 % p.a. geplant, die halbjährlich nachschüssig jeweils im Juni und im Dezember ausgezahlt werden sollen, erstmals im Dezember 2012. Auf der Grundlage der Prospektkalkulation ergeben sich folgende Auszahlungen:

  • 68,4% während der prospektierten Bewirtschaftungsphase
  • 100,3% bei unterstellter Veräußerung
  • 168,7% Gesamtauszahlung

Veräußerung
Es wurde unterstellt, dass die Immobilie Ende 2024 zum 14,61-fachen der Jahresnettomiete (abzüglich Erbpacht) des Jahres 2025 veräußert wird. Damit wird ein im Vergleich zum Ankauf um 0,5 Jahresmieten geringerer Verkaufsfaktor zugrunde gelegt. Weiterhin wurden Veräußerungskosten von 1,0 % des Veräußerungserlöses sowie eine Reserve für Instandsetzungs- bzw. Revitalisierungskosten von 0,5 Jahresmieten kalkuliert.

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2020 Schmidtner GmbH