Dieses Angebot ist nicht mehr verfügbar
Leonidas Associates VII H2O - Wasserfonds

Emissionshaus: Leonidas Associates
Assetklasse: Umweltfonds
Kategorie: Wasserfonds

Die natürlichen Ressourcen können den weltweiten Bedarf an Wasser nicht decken, weshalb somit auch weltweit die Preise für Wasser stärker steigen als die Inflation. Mit dem Wasserfonds von Leonidas haben private Anleger erstmals die Gelegenheit, Seite an Seite mit multinationalen Konzernen und institutionellen Anlegern in den lukrativen Markt der Wasserwirtschaft zu investieren. Renditen von 350% nach Steuern möglich!

Factsheet: Leonidas Associates VII H2O - Wasserfonds

Investitionsobjekte
Anleger beteiligen sich entweder als Direktkommanditist oder mittelbar als Treugeber an der Leonidas Associates VII H2O GmbH & Co. KG. Durch die Beteiligung an der Fonds-gesellschaft soll privaten Investoren mittelbar der Zugang zu einem Portfolio von Anlagen der Wasserwirtschaft ermöglicht werden.

Durch die Investition in unterschiedliche Regionen verbunden mit staatlichen Garantien wird eine selten erreichte Sicherheit erzielt, die mit einer überdurchschnittlichen Rendite verbunden ist. Die völlige Unabhängigkeit von den Wirtschafts- und Finanzmärkten macht diesen Fonds zu einem äußerst interessanten Investment, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Die Fondsgesellschaft wird sich an der Leonidas Beteiligungsgesellschaft H2O KGaA beteiligen, diese wiederum beteiligt sich an den Anlagen der Wasserwirtschaft. Über die Beteiligung der Fondsgesellschaft an der Leonidas Beteiligungsgesellschaft H2O KGaA soll mittelbar in Anlagen der Wasserwirtschaft investiert werden, die aufgrund ihres Betriebs einen stabilen Rückluss erwarten lassen und damit in der Lage sind, die Ausschüttungs- prognose der Fondsgesellschaft von 403% über die gesamte Laufzeit zu erfüllen.

Emittent/ Anbieter
Leonidas Associates GmbH

Mindestbeteiligung
10.000 EUR

Marktsituation

Die Versorgung der Menschheit mit Wasser ist eines der zentralen Themen des 21. Jahrhunderts. Diese Wassermenge reicht theoretisch für die Versorgung der gesamten Menschheit auch in Zukunft aus. Allerdings sind die Ressourcen auf der Welt völlig ungleich verteilt. Deshalb gibt es in vielen Regionen der Erde immer wieder akute Wasserknappheit. So haben schon heute über 1 Milliarde Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Für das Jahr 2050 schätzen die Vereinten Nationen, dass es bereits bis zu 7 Milliarden Menschen bzw. 2/3 der Bevölkerung sein könnten, die unter Wassermangel leiden. Hinzu kommt die Tatsache, dass weltweit circa 2,5 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sanitären Anlagen haben. Einem ständig steigenden Bedarf an sauberem Trinkwasser steht ein immer geringer werdendes Angebot gegenüber. Betroffen sind dabei nicht nur Länder der Dritten Welt. Gerade im Süden Europas oder im Westen und Südwesten der USA herrscht vor allem in den Sommermonaten akuter Wassermangel.

Die dramatische Folge: Die Nachfrage nach sauberem Wasser wird die verfügbare Menge im Laufe der nächsten Jahre immer weiter übersteigen. In Europa verbraucht jeder Bewohner durchschnittlich etwa 147 Liter Wasser am Tag. Nur drei bis vier Liter werden getrunken. Der Rest wird für sonstige Tätigkeiten im privaten Bereich aufgewendet. Doch genau genommen liegt der Konsum noch um ein Vielfaches höher. Denn die Herstellung von qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln und Konsumgütern benötigt weit mehr Frischwasser als für den direkten Verbrauch. In Deutschland sind es durchschnittlich etwa 4000 Liter Wasser pro Einwohner und Tag. Diese Menge ist erforderlich, um die Waren zu produzieren, die wir täglich kaufen, vom Steak bis zum Autoreifen.

Wollen Investoren von der komfortablen Situation stabiler und kontinuierlich steigender Einnahmen im Wassersektor profitieren, so ist eine direkte Investition in Anlagen der Wasserwirtschaft zwingend erforderlich. Der Kauf von Aktien ist keine Alternative. Denn der Kurs spiegelt auch immer die allgemeine Wirtschaftslage wieder. Zudem verdient kaum ein Titel sein Geld einzig und allein mit dem Betrieb von konkreten Beteiligungen. Die meisten Firmen sind zudem in weiteren Bereichen aktiv. Und auch die Investition in Private Equity bringt in der Regel nicht den gewünschten Effekt: Hier liegt der Fokus nicht auf regelmäßigen Ausschüttungen, sondern auf dem Verkauf einer Beteiligung nach wenigen Jahren.

Vorteile des Leonidas Associates VII H2O - Wasserfonds:

(Die bisherige Nachfrage nach dieser Beteiligung war schon im Vorfeld der Platzierung überwältigend und übertrifft alle Erwartungen. Mittlerweile liegen Reservierungen von privaten Investoren von weit über 30 Millionen EUR vor. Da wir mit einer sehr hohen Platzierungsgeschwindigkeit rechnen, fordern Sie bitte schnellstmöglich Ihre persönlichen Beteiligungsunterlagen an)

  • Langfristige Verträge mit staatlichen Garantien und Inflationsschutz
  • Bereits 8 Anlagen in Westeuropa und Nordamerika erworben
  • Dauerhafte Einnahmesicherheit; unabhängig von Konjunktur und Börsenschwankungen
  • Geplanter Gesamtmittelrückfluss von 403% vor und über 350% nach Steuern
  • Hohe anfängliche Tilgung von 4% p.a. zzgl. zur Ausschüttung beginnend mit 7% p.a.
  • Exklusiver Zugang durch Schweizer Investmentgesellschaft Signina Capital AG
  • Mindestbeteiligung bereits ab 10.000,- EUR, zzgl. Agio

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2020 Schmidtner GmbH