BUSS Capital

(10.08.2016) Die drei Standard-Container-Direktinvestments Buss Container 23, 24 und 26 haben nach Plan die ersten Container von den Käufern zurückgekauft. Für rund ein Drittel der Käufer dieser drei Direktinvestments endeten die Angebote bis Ende Juni 2016. BUSS Investor Services GmbH wird heute im Auftrag von BUSS Global Direct (U.K.) insgesamt rund 2,4 Mrd. US$ an die betroffenen Käufer überweisen. Außerdem erwarten die Käufer der 27 Standard- und Tankcontainerdirektinvestments ebenfalls heute plangemäße Mietzahlungen. Insgesamt erhalten die Käufer rund 1,1 Mio. US$ und rund 1,8 Mio. EUR.

Marktexperten bescheinigen Tankcontainermarkt stabile Entwicklung

Folgende Information wurde heute ebenfalls von BUSS Capital veröffentlicht: Drewry Maritime Research hat kürzlich seinen jährlich erscheinenden Bericht „Container Leasing Industry“ veröffentlicht. Demnach ist die Weltcontainerflotte im Jahr 2015 nur um ca. 3,8 Prozent auf rund 37,6 Millionen TEU gewachsen und damit um 2,3 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr. Ein Grund dafür ist die Entwicklung des Containerumschlags, der laut dem Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) im vergangenen Jahr lediglich um 0,4 Prozent gestiegen ist.

Unterschiedliches Bild bei Betrachtung der einzelnen Teilcontainermärkte

Bei Betrachtung der einzelnen Teilcontainermärkte ergibt sich jedoch ein unterschiedliches Bild. Der Tankcontainermarkt entwickelte sich beispielsweise im Vergleich zum Standardcontainermarkt stabil. Die weltweite Tankcontainerflotte ist im Jahr 2015 erneut deutlich um elf Prozent auf 427,560 Einheiten gewachsen. Zwar sind die Tankcontainerpreise wie auch die Standardcontainerpreise im Jahr 2015 weiter gesunken, Tankcontainer erzielen aber deutlich höhere Nettomieterlöse bezogen auf den Kaufpreis.

Ausblick 2016

Für das Jahr 2016 erwartet das ISL ein Weltcontainerumschlagswachstum von 3,8 Prozent. Drewy rechnet außerdem mit einer moderaten Stabilisierung des Standardcontainermarkts – Preise und Mietraten sind zuletzt einem leichten Aufwärtstrend gefolgt.

Tankcontainer profitieren von ihrer hohen Widerstandsfähigkeit und sind deshalb eine zunehmende Konkurrenz für andere Flüssigkeitstransportbehälter wie Fässer oder Flexitanks. Die International Tank Container Organisation (ITCO) geht deshalb davon aus, dass sich die hohe Nachfrage nach Tankcontainern fortsetzen wird. Für 2016 rechnet ITCO mit einem Zuwachs der weltweiten Tankcontainerflotte von 7,2 Prozent. Die Tankcontainerpreise und Mietraten sind Anfang 2016 weiter leicht gefallen – jedoch in nahezu demselben Umfang. Drewry erwartet für das Jahr 2016 eine gegenüber dem Vorjahr weitgehend unveränderte Nettomietrendite.

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2021 Schmidtner GmbH