asuco 3 Zweitmarktfonds - Immobilienfonds

Mittelbare Investition in deutsche Immobilien an ausgewählten Standorten

Hier geht es zu den aktuellen Beteiligungen von asuco

asuco 3 Zweitmarktfonds - Immobilienfonds
Geschlossen
Produktklasse Geschlossener Fonds
Emissionshaus asuco
Emissionstyp Immobilienfonds Zweitmarkt
Kategorie Inland, Zweitmarkt
Laufzeit 22 Jahre
Mindestbeteiligung 5.000 EUR
Eigenkapitalanteil 100%
Substanzquote 91,89%
Besteuerung k. A.
Ausschüttungen1) 6 - 7% p.a. (ab 2014)
Gesamtmittelrückfluss1) 253,8%
Agio2) 5% Hinweis

Kurzportrait: asuco 3 Zweitmarktfonds - Immobilienfonds

Jede Krise bietet auch Möglichkeiten! Eine davon ist der Zweitmarkt für geschlossene Immobilienfonds mit Investitionen in deutsche Immobilien. Die derzeitige Sondersituation an den weltweiten Kapitalmärkten, eine nach wie vor geringe Transparenz bei der Kursfindung und unkonkrete Preisvorstellungen der meisten verkaufswilligen Investoren ermöglichen den mittelbaren Erwerb von Immobilieneigentum zu Preisen, die oft sogar unter den nachhaltigen Markt- / Verkehrswerten liegen.

Details: asuco 3 Zweitmarktfonds - Immobilienfonds

  • Sicherheitsorientierung durch Risikostreuung auf mehr als 462 verschiedene Immobilien
  • Erträge haben geringe Korrelation mit der Entwicklung der Kapitalmärkte
  • Teilweiser Inflationsschutz durch indexierte Mietverträge oder Staffelmietvereinbarungen
  • Erfahrenes Management, das in den vergangenen 20 Jahren rd. 607 Mio. EUR Beteiligungskapital über den Zweitmarkt gehandelt hat

Die Eckdaten

Mittelbare Investition in deutsche Immobilien an ausgewählten Standorten mit einem hohen Vermietungsstand nicht selten unter dem nachhaltigen Markt- bzw. Verkehrswert

Mindestbeteiligung:
5.000 EUR

Einzahlung:
100% des Zeichnungsbetrages zzgl. 5% Agio (Hinweis) am 15. des Monats, der auf die Annahme der Beteiligung durch den Treuhandkommanditisten folgt

Laufende Auszahlungen:
Von 6% (2014) auf bis zu 7% (2033) p. a. bezogen auf das Zeichnungskapital gemäß Prognoserechnung steigend (Annahmen siehe Verkaufsprospekt Seite 74 ff.)

Gesamtauszahlungen (vor Steuern):
Gemäß Prognose vom Jahr 2014 bis zum Jahr 2033 (einschließlich der Rückzahlung der Einlage) in Höhe von ca. 253,7% des Zeichnungskapitals geplant (Annahmen siehe Verkaufsprospekt Seite 74 ff. und Seite 82 sowie Seite 20 des 1. Nachtrags)

Zeichnungskapital:
Bis zu 75 Mio. EUR

Laufzeit:
Mindestens bis zum Jahr 2025

Steuerliche Behandlung:
Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung mit aktuell steuerfreiem Veräußerungserlös nach Ablauf von zehn Jahren sowie Einkünfte aus Kapitalvermögen.

Anlageobjekte & Anlagestrategie

Die Fondsgesellschaft hat sich mit ihrem Fondsvermögen in Höhe von 25 Mio. EUR an dem Kommanditkapital des Dachfonds asuco 1 Zweitmarktfonds pro GmbH & Co. KG und in Höhe von 43,92 Mio. EUR an dem Kommanditkapital des Dachfonds asuco 4 Zweitmarktfonds pro GmbH & Co. KG, der Anlageobjekte, beteiligt. Diese Dachfonds haben unter Beachtung von Investitionskriterien eine Vielzahl von geschlossenen Immobilienfonds (Zielfonds) auf dem Zweitmarkt sowie Namensschuldverschreibungen der WJ Immobilien-Sachwerte GmbH & Co. KG erworben, die ihrerseits in Zielfonds über den Zweitmarkt investieren wird.

Anlagestrategie der Fondsgesellschaft ist es, durch den Erwerb von Beteiligungen an von der asuco-Unternehmensgruppe gemanagten Dachfonds im Zeitablauf steigende Ausschüttungen für die Anleger sowie Veräußerungsgewinne aus dem Verkauf, der Liquidation oder der Kündigung der Dachfonds zu erzielen.

Aktuelles zum asuco 3 Zweitmarktfonds

06.05.2014 Weiterplatzierung der asuco-Zweitmarktfonds
15.12.2012 Deutsches Betongold zum Schnäppchenpreis

Risikohinweise

Der Anleger geht mit dieser unternehmerischen Beteiligung eine langfristige Verpflichtung ein. Er sollte daher alle in Betracht kommenden Risiken in seine Anlageentscheidung einbeziehen. Nachfolgend können nicht sämtliche mit der Anlage verbundenen Risiken ausgeführt werden. Auch die nachstehend genannten Risiken können hier nicht abschließend erläutert werden. Eine ausführliche Darstellung der immobilienspezifischen Risiken und der Risiken aus der Fondskonzeption ist ausschließlich dem Verkaufsprospekt auf den Seiten 21ff. zu entnehmen.

Maximalrisiko:

Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Agio. Individuell können dem Anleger zusätzliche Vermögensnachteile, z.B. durch Kosten für Steuernachzahlungen, entstehen. Deshalb ist die Beteiligung an Vermögensanlagen nur im Rahmen einer Beimischung in ein Anlageportfolio geeignet.

Geschäftsrisiko:

Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung. Der wirtschaftliche Erfolg der Investition und damit auch der Erfolg der Vermögensanlage kann nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden. Weder der Anbieter noch die Fondsgesellschaft können Höhe und Zeitpunkt von Zuflüssen daher zusichern oder garantieren. Der wirtschaftliche Erfolg hängt von mehreren Einflussgrößen ab, insbesondere der Entwicklung des Immobilienmarktes in Deutschland. Auch rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen können sich verändern und Auswirkungen auf die Fondsgesellschaft haben.

Ausfallrisiko der Fondsgesellschaft (Emittentenrisiko):

Die Fondsgesellschaft kann zahlungsunfähig werden oder in Überschuldung geraten. Dies kann der Fall sein, wenn die Fondsgesellschaft geringere Einnahmen und / oder höhere Ausgaben als erwartet zu verzeichnen hat. Die daraus folgende Insolvenz der Fondsgesellschaft kann zum Verlust der Einlage des Anlegers führen, da die Fondsgesellschaft keinem Einlagensicherungssystem angehört.

Haftungsrisiko:

  • Anleger, die als Kommanditisten beteiligt sind: Diese haften direkt gegenüber Gläubigern der Fondsgesellschaft in Höhe ihrer im Handelsregister eingetragenen Haftsumme.
  • Anleger, die als Treugeber beteiligt sind: Diese haften nicht unmittelbar. Sie sind durch ihre Ausgleichsverpflichtung gegenüber dem Treuhänder den Kommanditisten jedoch wirtschaftlich gleich- gestellt und haften somit indirekt. Die Haftsumme entspricht 1% der Einlage (ohne Agio). Hat der Anleger seine Einlage mindestens in Höhe dieser Haftsumme geleistet, ist seine persönliche Haftung ausgeschlossen. Die persönliche Haftung des Anlegers kann unter Umständen wieder aufleben. Dies ist der Fall, wenn die Fondsgesellschaft Auszahlungen an den Anleger vornimmt, die nicht durch entsprechende Gewinne gedeckt sind und damit Teile der Einlage des Anlegers an diesen zurückzahlt. Soweit da- durch die Einlage unter die eingetragene Haftsumme sinkt, haftet der Anleger bis maximal in Höhe der Haftsumme.
Angebot geschlossen

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2021 Schmidtner GmbH