HMW MIG Fonds 16

HMW MIG Fonds 16: Der Venture Capital Fonds für Privatanleger

HMW MIG Fonds 16
JETZT Infos bestellen
Produktklasse Alternativer Investmentfonds
Emissionshaus HMW Emissionshaus AG
Emissionstyp Private Equity, AIF
Kategorie Unternehmensbeteiligung
Laufzeit 12 Jahre
Mindestbeteiligung 5.000 EUR
Eigenkapitalanteil 100%
Substanzquote 86,87%
Besteuerung Gewerbebetrieb
Auszahlungen1) k. A.
Gesamtmittelrückfluss1) k. A.
Agio 5% Hinweis

Prospekt
(Stand: Mai 2019)
wAI
(Stand: Februar 2020)
Beitritt
(Stand: Mai 2019)

 
Agiofrei zeichnen

Agio sparen?
Zum Thema agiofreie Zeichnung beachten Sie bitte den Hinweis

Online-Zeichnung

Online zeichnen?
Bei diesem Fonds ist bald eine direkte Online-Zeichnung möglich

Unserer Service

Unser Service für Sie
Wir sind über die gesamte Fondslaufzeit stets an Ihrer Seite

Kurzportrait: HMW MIG Fonds 16

Venture Capital ist ein Kapitalmarkt, der bislang nur sehr vermögenden Investoren vorbehalten war. Der HMW MIG Fonds 16 eröffnet Ihnen als Privatanleger die Möglichkeit, von dieser chancenreichen Investitionsmöglichkeit zu profitieren. Der MIG Fonds 16 investiert Kapital in junge, innovative Unternehmen mit einem deutlichen Alleinstellungsmerkmal – aktiv gemanagt und breit diversifiziert. Die Entwicklung neuartiger Produkte oder bahnbrechender Technologien in Wachstumsmärkten wird so in den Beteiligungsunternehmen finanziert – im Schwerpunkt in Deutschland, aber auch auf dem gesamten Europäischen Markt. MIG Fonds und ihre Anleger gestalten den Wandel mit.

Details: HMW MIG Fonds 16

Vorteile

  • Die neue Generation alternativer Investment Fonds für Privatanleger
  • Investition in junge, innovative Unternehmen mit einem deutlichen Alleinstellungsmerkmal
  • Mehr als 60.000 Kunden lassen bereits über 1 Mrd. EUR in den MIG Fonds aktiv managen

Ratings, Analysen, Auszeichnungen

HMW MIG Fonds 16: Ratings und Auszeichnungen

Beteiligungsobjekt (zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung)

Der MIG Fonds 16 verwendet das für Investitionen zur Verfügung stehende Anlegerkapital dafür, Beteiligungen an nicht börsennotierten Unternehmen, im Regelfall Kapitalgesellschaften, zu erwerben. Zielunternehmen sind junge, innovative Unternehmen, die die Investitionen der Fondsgesellschaft zur Finanzierung von Forschung und Entwicklung, zur Markteinführung ihrer Produkte oder zu deren Vertrieb benötigen.

Die aktuellen Beteiligungsunternehmen

NeraCare
Neracare entwickelt und vertreibt einen Gentest, mit dessen Ergebnis Ärzte das Risiko einschätzen können, dass ein Hautkrebspatient einen Rückfall erleidet. Damit können sie wichtige Therapieentscheidungen informiert treffen.

Etablierte Verfahren zur Klassifikation des schwarzen Hautkrebses erlauben keine zuverlässige Prognose des Rückfallrisikos nach erfolgreicher operativer Tumorentfernung. Deshalb sind Patienten in scheinbar fortgeschrittenem Stadium häufig überversorgt, Patienten in unauffälligem, frühem Stadium häufig unterversorgt. Neracares MelaGenix®-Test kann nach einer Melanomdiagnose erstmals die drängendsten Fragen beantworten: Wie gefährlich ist das Melanom? Ist nach der Operation eine medikamentöse Therapie erforderlich? Ist der Patient ausreichend vor einem Rückfall geschützt? Damit erspart MelaGenix® Patienten mit risikoarmen Tumoren unnötige Arzneimitteltherapien, identifiziert aber gleichzeitig Patienten mit unauffälligen, aber risikoreichen und daher behandlungsbedürftigen Tumoren.

Temedica
Gestartet in 2016 entwickelt das Münchener eHealth-Startup Temedica (MIG Fonds 2, 8, 10, 12, 16) digitale Therapiebegleiter in Form von Smartphone-Apps, die sich an Patienten zur Unterstützung ihres Heilungsverlaufs und zur Sicherstellung einer nachhaltigen medizinischen Versorgung richten. Der Schlüssel: Nach dem im November 2019 verabschiedeten Digitale-Versorgungs-Gesetz (DVG) können Ärzte Gesundheits-Apps künftig auch verschreiben. Bis heute hat das Unternehmen unter anderem die Produkte pelvina (für einen starken Beckenboden), Mineo (für einen starken Rücken) und Waya (für gesunde Ernährungs- und Bewegungsabläufe) entwickelt.

An der Finanzierung in Höhe von 17 Mio. EUR partizipieren neben bestehenden Gesellschaftern wie Bernd Wendeln und G+J Digital Ventures zudem Santo Venture Capital und Salvia als Neuinvestoren.

wealthpilot
wealthpilot, das Fintech-Unternehmen mit Sitz in München und Graz wurde im Jahre 2017 gegründet und verwaltet bereits knapp 17,5 Mrd. EUR an Assets auf der Software-as-a-Service-Plattform, die sich auf insgesamt rund 5.000 Nutzer im gesamten DACH Raum verteilt. Das Fintech hat sich zum Ziel gesetzt, Vermögensberatern eine ideale Symbiose aus digitaler und persönlicher Vermögensberatung zu ermöglichen, mit der Datensicherheit als oberste Priorität, sowie der Datenhoheit, die beim Endkunden liegt.

Die MIG Fonds 14 und 16 beteiligen sich mit insgesamt 1,9 Mio. EUR. Die beiden MIG Fonds investieren jeweils 950.000 EUR. Die Gesamtgröße der A-Runde beträgt 4,9 Mio. EUR. Das MIG Management freut sich sowohl über die Zusammenarbeit mit dem neuen Portfoliounternehmen als auch den Altinvestoren wie Bayern Kapital und sieht großes Potenzial für wealthpilot.

Anleger haben bei HMW erstmals die Möglichkeit entweder eine Einmalanlage oder ein Teilzahlungsmodell mit Capital Calls zu wählen.

JETZT kostenlos alle Unterlagen anfordern

Ausschüttungsprognose1)

Für den HMW MIG Fonds 16 ist keine detaillierte Ausschüttungsprognose verfügbar.

Beteiligungen, die Sie auch interessieren könnten:

BVT Top Select Fund VI BVT Top Select Fund VI
Laufzeit: 24 Jahre
Rückfluss: 227,00%1)
Mehr Infos
ProReal Deutschland 8 ProReal Deutschland 8
Laufzeit: 03 Jahre
Rückfluss: 120,33%1)
Mehr Infos

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2020 Schmidtner GmbH