HTB Hanseatisches Fondshaus

(30.10.2015) Immobilien gelten als ideale Sachwertanlagen und der Bereich Zweitmarkt als attraktive Nische. Die HTB Gruppe, die zu den erfahrensten Akteuren am Zweitmarkt für geschlossene Beteiligungen zählt, hält bisher das einzige Produkt am Immobilien-Zweitmarkt, den HTB 6. Immobilien Portfoliofonds. Der Fonds des Hamburger Anbieters hat im Schnitt einen Einkaufsfaktor vom elf-fachen der Jahresnettomiete gekauft.

Deutsche Immobilien sind als Geldanlage wieder stark nachgefragt, gerade aufgrund des derzeitigen Niedrigzins-Umfeldes und dem Wunsch nach einer Anlage in soliden Sachwerten. Es ist aber, so schreibt die HTB Gruppe in ihrer aktuellen Pressemitteilung, davon auszugehen, dass sich die Renditeaussichten im Erstmarkt eintrüben werden. In der attraktiven Nische Zweitmarkt sei hingegen nach wie vor gutes Renditepotenzial vorhanden – vor allem dank weiterhin günstiger Ankaufskonditionen in diesem Marktsegment.

Der Immobilien-Zweitmarkt

Günstige Einkaufsgelegenheiten am Immobilienmarkt ergeben sich, wenn Anleger ihre geschlossenen Immobilienfondsanteile vorzeitig verkaufen. Diese Anteile werden dann am Immobilien-Zweitmarkt gehandelt. „Das Zweitmarkt-Segment für Immobilien ist mit einem Handelsvolumen von rund 200 Mio. Euro pro Jahr deutlich kleiner als der Erstmarkt. Hier werden derzeit nur rund 0,5 Prozent des Erstmarkt-Umsatzes erreicht“ erklärt Patrick Brinker, Geschäftsführer der HTB Gruppe.

Institutionelle Investoren wie Versicherer und Pensionskassen interessieren sich aufgrund seiner bislang relativ geringen Größe kaum für den Immobilien-Zweitmarkt. Für Privatanleger oder semiprofessionelle Investoren ergeben sich in diesem Bereich jedoch sehr interessante Anlagemöglichkeiten. „Gebrauchte“ Anteile an Immobilienfonds werden zu Preisen erworben, die häufig deutlich unter ihren nachhaltigen Verkehrs- und Marktwerten liegen. Zweitmarktfonds erreichen eine Risikostreuung dadurch, dass sie Anteile an einer Vielzahl von Objekten erwerben.

HTB 6. Geschlossene Immobilieninvestment Portfolio

Als erster Immobilien-Zweitmarktfonds nach den neuen KAGB-Regularien setzt der HTB 6. Immobilien Portfolio (AIF) eine langjährig erfolgreiche Produktreihe fort und investiert in renditestarke Gewerbeimmobilien. Bislang wurden 25 Zielfonds mit Anteilen an 30 Objekten erworben. Dabei lag der durchschnittliche Einkaufsfaktor beim rund 11-fachen der Jahresnettomiete und damit weit unter den aktuellen Marktpreisen im Erstmarkt. Die Vorgängerfonds, die seit 2006 nach dem selben Investitionskonzept aufgelegt wurden, laufen plangemäß oder besser als prospektiert. Patrick Brinker: „Vor dem Hintergrund der deutlich steigenden Preise im Erstmarkt wird der Zweitmarkt zunehmend attraktiver“

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2020 Schmidtner GmbH