Primus Valor

(23.11.2020) Der Primus Valor ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus kann seinen mittlerweile vierten Ankauf seit Emissionsstart im Januar dieses Jahres verkünden. Der Standort Jena, an welchem die Fondsgesellschaft Objekte in der Felsenkellerstraße sowie im Steinweg erwerben konnte, ist nicht nur im Vorgänger-Fonds ICD 9 R+ vertreten, sondern Primus Valor schon seit dem G.P.P.1 bestens bekannt. Darüber hinaus konnte der ICD 10 R+ bei DEXTRO seine Bewertung auf „AA+“verbessern. Somit positioniert sich der ICD 10 R+ als Spitzenreiter, denn kein anderer Alternativer Investmentfonds (AIF), der aktuell am deutschen Markt emittiert ist, hält dieses Rating inne. Lesen Sie jetzt mehr dazu:

Primus Valor ICD 10 R+ investitiert in Jena

Die aufstrebende Universitätsstadt Jena ist mit 111.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes Thüringen. Zusammen mit Dresden und Leipzig hat Jena den Strukturwandel in Ostdeutschland am besten bewältigt und ist zu einem Hotspot für Hoch- und Zukunftstechnologien geworden. Jena weist eine positive Bevölkerungsentwicklung, eine sehr hohe Akademikerquote (fast 40 Prozent) sowie eine für Ostdeutschland unterdurchschnittliche Arbeitslosenquote auf.

Die Liegenschaft im „Steinweg“ befindet sich in Jenas Zentrum und erlaubt es, den Hauptcampus der Friedrich-Schiller-Universität – gegenwärtig mit ca. 17.000 Studierenden die größte Universität Thüringens – in nur einer Minute zu Fuß zu erreichen. Neben der guten wirtschaftlichen Entwicklung, die als Anziehungsfaktor für die Bevölkerung wirkt, sind insbesondere Studenten verantwortlich für eine hohe Wohnungsnachfrage.

In der Nachbarschaft zum Areal des „Max-Planck-Instituts“ und somit im Stadtgebiet Jena-Süd befindet sich die weitere Liegenschaft „Felsenkellerstraße“. Die Nachbarbebauung weist Mischgebietscharakter auf und Jenas Innenstadt ist per KFZ in ca. 5 Minuten zu erreichen.

Neben der hohen Attraktivität des Standorts lassen die beiden erst in den Jahren 2016 und 2018 erbauten Liegenschaften mit ihren insgesamt 48 Wohneinheiten verteilt auf fast 2.900 qm Wohnfläche eine sehr gute Wertentwicklung erwarten. Somit konnte die Fondsgesellschaft den Neubau zu einem äußerst attraktiven Preis erwerben. Mit Nutzen-Lasten-Übergang zum 01. Januar 2021 werden weiter vier Gewerbeeinheiten sowie 27 Garagen und 19 Stellplätze in den Besitz der Fondsgesellschaft übergehen.

Deutscher BeteiligungsPreis für Primus Valor

Ende Oktober wurde der bereits seit 2008 vom Fachmagazin „BeteiligungsReport“ verliehene „Deutsche BeteiligungsPreis“ in verschiedenen Kategorien in Landshut (Bayern) überreicht - diese jährliche Würdigung der Sachwertbranche zeichnet besondere Leistungen bei Konzeption und Management aus. Bereits in den Jahren 2016, 2018 und 2019 konnte Primus Valor Auszeichnungen der Jury des Fachmagazins entgegennehmen – u.a. „TOP Managementseriosität“ und zuletzt als „TOP anlegerorientiertes Investmentvermögen – Wohnimmobilien 2019“.

In diesem Jahr konnte sich Primus Valor über gleich zwei Auszeichnungen freuen! Zum einen erhielt der Fonds ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus (ICD 10 R+) die Auszeichnung als „AIF des Jahres“, zum anderen hat die Jury des Fachmagazins Primus Valor mit dem „Ehrenpreis der Journalisten“ gekürt.

Rating-Update auf AA+

Die Experten der Dextro Group haben den Wohnimmobilien-AIF ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus (ICD 10 R+) in ihrem ersten Rating mit der Note „AA“ ausgezeichnet. Bereits damals wurde die Qualität des ICD 10 R+ ausdrücklich unterstrichen. 35 Mio. Euro Eigenkapital, drei Ankäufe und ein halbes Jahr später wurde nun das Update-Rating des Fonds finalisiert. Über das Resultat freut sich Primus Valor außerordentlich: Der ICD 10 R+ konnte seine Bewertung auf „AA+“ (und weiterhin RK3) verbessern.

Auszüge aus der Stabilitätsanalyse:

„Die angestrebte Modernisierungsstrategie erfordert eine entsprechende Erfahrung des Managements, die auf Basis des Track-Records bestätigt werden kann. Das dem Fondskonzept zugrundeliegende Marktsegment Mehrfamilienhäuser (Bestand) verfügte in den vergangenen Jahren über eine sehr positive Performance.“

„Die Unternehmensgruppe ist seit 2007 in der angestrebten Sub-Assetklasse Wohnimmobilien (Segment Mehrfamilienhäuser/Bestand) tätig und verfügt über einen exzellenten Track-Record (Immobilienhandel und operatives Asset Management). Die Marktkompetenz für Portfolioinvestitionen des Initiators und Umsetzung von Revitalisierungskonzepten bei Wohnimmobilien wird durch die sehr positive Entwicklung der bisherigen Beteiligungsangebote belegt. Alle Objektverkäufe konnten bei den Vorgängerfonds mit Gewinn realisiert werden. Für die Anleger konnten überdurchschnittlich hohe Renditen erzielt werden.“

Eckdaten Primus Valor ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus

  • Geschlossener Publikums-AIF
  • Kauf von Wohnimmobilien in deutschen Mittel- und Oberzentren
  • Miet- und Wertsteigerungen der Objekte durch aktive Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen geplant
  • Auszahlungen1): 3 - 5% p.a.
  • Prognostizierter Gesamtrückfluss1) von 145,62%
  • Platzierungsphase bis zum 31.12.2020 (Option auf 31.12.2021)
  • Prognostizierte Laufzeit bis zum Ende des achten Jahres nach Beendigung der Platzierungsfrist; durch Gesellschafterbeschluss mit mehr als 50% der abgegebenen Stimmen Verlängerung um bis zu drei Jahre möglich
  • Mindestbeteiligung 10.000 EUR - Bei uns zeichnen Sie diesen Fonds agiofrei

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2021 Schmidtner GmbH