Primus Valor

(25.01.2021) Die Primus Valor Gruppe konnte vor kürzlich Immobilien im Wert von insgesamt mehr als 47 Mio. EUR für den Primus Valor ICD 9 R+ und den Primus Valor - ImmoChance Deutschland 10 R+ erwerben. Zum einen wurde ein Immobilienpaket mit 448 Wohneinheiten gekauft, welches sich aufgrund des beträchtlichen Umfangs auf beide Fonds zu fast gleichen Teilen aufspaltet. Zum anderen akquirierte der Fonds ICD 9 R+ eine separate Liegenschaft in Lünen für ca. 1,85 Mio. EUR. Durch diese Ankäufe konnte Primus Valor Objekte in elf Städten, verteilt auf acht Bundesländer, erwerben, was die hohe Diversifikation der einzelnen Fonds-Portfolios weiter bestärkt und das ausfallbedingte Risiko minimiert. Lesen Sie mehr dazu:

Primus Valor ICD 10 R+: Erstes Teilportfolio für ca. 22 Mio. EUR

Für den Primus Valor - ImmoChance Deutschland 10 R+ wurde ein Teilportfolio mit Liegenschaften in Lahr (Baden-Württemberg), Kassel (Hessen), Rendsburg (Schleswig-Holstein), Lippstadt (Nordrhein-Westfalen) sowie in den Niedersächsischen Städten Alfeld und Bergen erworben. Für ca. 22 Mio. EUR konnten 176 Wohneinheiten mit insgesamt ca. 14.700 m² Wohnfläche sowie zahlreiche Stellplätze angekauft werden.

Primus Valor ICD 9 R+: Weiteres Teilportfolio über ebenfalls ca. 22 Mio. EUR

Mit dem zweiten Teilportfolio wurden ebenfalls für ca. 22 Mio. EUR Liegenschaften in Lünen (Nordrhein-Westfalen), Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern), Erfurt und Meiningen (Thüringen), Burgkirchen (Bayern) sowie erneut Kassel erworben, welche dem Immobilienportfolio des ICD 9 R+ zugeordnet werden. Neben über 100 Stellplätzen wurden hierbei 272 Wohneinheiten mit einer gesamten Wohnfläche von knapp 16.400 m² akquiriert.

Zusätzlicher Immobilienerwerb in Lünen für ICD 9 R+

Zufällig ebenfalls in Lünen gelegen, konnte das Fondsmanagement des ICD 9 R+ kurz vor Weihnachten noch einen weiteren Ankauf tätigen – das 1982 erbaute reine Wohngebäude in der Dorfstraße erstreckt sich über knapp 1.700 m² Grundstücksfläche und besitzt 19 Wohneinheiten mit gleicher Anzahl Tiefgaragen-Stellplätze.

Primus Valor ICD 10 R+ investiert Eigenkapital zeitnah und effizient

Aktuell hat der Primus Valor - ImmoChance Deutschland 10 R+ nahezu das gesamte bisher eingeworbene Kommanditkapital bereits in Immobilien investieren können. Diese Effizienz kommt vor allem den Anlegern zugute, deren Investition somit von Anfang an für sie arbeitet, Mieteinnahmen generiert und für die Wert-Optimierung der Immobilien sorgt.

Primus Valor ICD 10 R+ erhöht Platzierungsvolumen auf 80 Mio. EUR

Nach platzierungsstarken Wochen Ende 2020 hat der Primus Valor ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus (ICD 10 R+) bereits fast 60 Mio. EUR Eigenkapital eingeworben. Die Fondsgesellschaft hat daher entschieden, das Volumen des Eigenkapitals auf 80 Mio. EUR zu erhöhen und die Schließung des Fonds auf den 30. April 2021 festzulegen.

Ähnlich wie der Vorgänger-Fonds Primus Valor ICD 9 R+ kann der Primus Valor - ImmoChance Deutschland 10 R+ somit nach knapp einem Jahr sein Platzierungsvolumen von ursprünglich 50 Mio. EUR um 60% auf 80 MIO. EUR erhöhen.

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2021 Schmidtner GmbH