BUSS Capital

(12.04.2022) Das neue Containerangebot aus dem aus BUSS ist beliebt: Nach nur vier Wochen ist über die Hälfte des verfügbaren Volumens der Namensschuldverschreibung Buss Container 79 platziert. Warum die Nachfrage nach dem Buss Container 79 so hoch ist, klären wir hier für Sie. Doch nach 18 Jahren erfolgreichem Containermanagement kann BUSS folgende Bilanz ziehen: Container sind eine stabile Anlageklasse. Lesen Sie jetzt hier bei uns mehr dazu:

Buss Container 79: Nach nur vier Wochen mehr als die Hälfte platziert!

Gerade erst vor rund vier Wochen startete der Buss Container 79 und bis dato ist schon über die Hälfte des verfügbaren Volumens platziert. Warum die Nachfrage so groß ist? Marc Nagel, Geschäftsführer von Buss Capital Invest, erklärt:

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Vertriebsstart. Das Zinsinvestment Buss Container 79 kommt bei unseren Anlegern sehr gut an. Durch die mittelbare Investition in eine bestehende Containerflotte können wir konkret zeigen in welche Containertypen investiert wird, wer die Mieter sind und wie die Restmietlaufzeiten sind. Wir haben keinen Blindpool. Die Erlösplanung basiert daher auch wesentlich auf Ist-Werten statt auf bloßen Annahmen. Die Risikostreuung ist ebenfalls keine bloße Zielvorstellung, sondern ganz konkret umgesetzt. Das führt zu einer hohen Planungssicherheit. Gerade in unsicheren Zeiten ein wesentlicher Entscheidungsfaktor.“

Der Prospektcheck von kapital-markt intern

Eine positive Bewertung erhält der Buss Container 79 im Rahmen des kmi-Prospektchecks (13/2022):

„Angebot eines erfahrenen Asset-Managers im Bereich Container/Logistik, das zur Beimischung geeignet ist. Pluspunkte sind u. a. die Nutzung niedrig verzinsten Fremdkapitals, die Elimination von Blind-Pool-Risiken, die Investition in ein diversifiziertes und vermietetes Portfolio sowie die externe Mittelverwendungskontrolle. Angesichts der zuletzt hohen Kaufpreise z. B. für 20-Fuß-Standardcontainer von über 3.500 US-$ erscheint die Anlagestrategie zur Investition in Gebrauchtcontainer plausibel und mit Vorsteuerrenditen von 4 % p. a. auch als Ergänzung/Diversifizierung von Immobilien-Investments geeignet."

Das Buss Container 79 – Euro-Zinsinvestment auf einen Blick

  • Namensschuldverschreibung mit qualifiziertem Rangrücktritt
  • Finanzierung einer Containerinvestitionsgesellschaft mit diversifizierten Containerportfolio
  • Kein Blindpool – die Zielgesellschaft hat in ein Portfolio aus ca. 138.000 Containern investiert, die langfristig vermietet sind
  • Top-Mieter: ca. 80 Prozent der Mietverträge sind mit den 15 größten Linienreedereien der Welt abgeschlossen: MSC, Hapag Lloyd, Maersk, Evergreen, ONE, Cosco, etc.
  • Breite Streuung: Das Portfolio besteht aus unterschiedlichen Containertypen und ist voll vermietet an über 300 Mieter
  • Eigenbeteiligung: Buss Capital Invest investiert selbst 105.000 EUR
  • Externe Mittelverwendungskontrolle über die gesamte Laufzeit des Investments
  • Steuerliches Konzept: Einkünfte aus Kapitalvermögen

Weiter Nachrichten aus dem Hause BUSS

Größter Containerfondsverkauf aller Zeiten – Anleger vergeben Schulnote 1,8

Die Anleger der Buss Global Containerfonds 9 –13 haben ihre Schlusszahlungen erhalten. Rund 147 Mio. EUR wurden an ca. 9.300 Anleger ausgezahlt. BUSS hat eine Umfrage unter ihren Anlegern durchgeführt und gefragt, wie zufrieden sie mit dem Investment waren. Das Ergebnis: Rund 80 Prozent würden ihr Geld wieder bei Buss anlegen. Entsprechend war auch die Benotung der Zufriedenheit mit dem Investment, denn über 82 Prozent der Anleger haben BUSS ein „Sehr gut" oder ein „Gut" bescheinigt. Anhand des Ergebnisses lässt sich zudem die hohe Nachfrage nach dem aktuellen Investment erklären. Viele Anleger haben bereits die Möglichkeit einer Wiederanlage genutzt.

Das Buss-Management hat mit der letzten Transaktion insgesamt 55 Containerinvestments erfolgreich platziert, gemanagt und anschließend am Markt verkauft. Das für die Finanzierung eingeworbene Kapital lag bei rund 880 Millionen EUR. Käufer waren Leasinggesellschaften wie Textainer und Ermewa sowie verschiedene US-amerikanische institutionelle Investoren. Zu den Portfolioverkäufen von rund 1,4 Millionen CEU kommen rund 580.000 CEU, die auslaufenden Investments in den Zweitmarkt für gebrauchte Container veräußert wurden.

Buss-Capital-Invest-Geschäftsführer Dr. Dirk Baldeweg: „Wir haben inzwischen ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund drei Milliarden US-Dollar erfolgreich aufgelöst – zum Teil in nicht ganz einfachen Marktphasen. Damit sind wir der größte Assetmanager für Container und haben unser Geschäftsmodell am Markt mehrfach bestätigt."

Aktuelle Beteiligung von BUSS Capital

Buss Container 79 - Euro-Zinsinvestment Buss Container 79 - Euro-Zinsinvestment
Laufzeit: 2,75 - 3,75 Jahre
Rückfluss: 144,00 %1)
Mehr Infos

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. In den Substanzwert wurde die Liquiditätsreserve eingerechnet. Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit der Angaben und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2022 Schmidtner GmbH