Hahn AG

(26.03.2024) Innerhalb von nur drei Monaten hat die Hahn Gruppe ihren jüngst lancierten Hahn Pluswertfonds 180 Fachmarktzentrum Landshut erfolgreich am Markt positioniert. Gestartet Ende Dezember 2023, fokussiert dieser speziell für Kleinanleger konzipierte alternative Investmentfonds (AIF) auf die Anlage in ein großes Fachmarktzentrum in Landshut, Bayern, mit einem Investitionsvolumen von 28,5 Millionen EUR. Lesen Sie mehr dazu:

Hahn Pluswertfonds 180 Fachmarktzentrum Landshut erfolgreich platziert

Die Kapitalbeschaffung über nahezu 300 fortgeschrittene Privatinvestoren brachte ein Zeichnungskapital von circa 20 Millionen EUR ein. Diese Anleger beteiligten sich im Durchschnitt mit einem Eigenkapitalanteil von über 60.000 EUR, wie die Hahn Gruppe berichtet. Investoren des Fonds hatten neben der regulären Mindesteinlage von 20.000 EUR zusätzliche persönliche Voraussetzungen zu erfüllen und tragen das Risiko einer nicht diversifizierten Investition, was die Einstufung als "qualifiziert" rechtfertigt.

Das im Jahr 2005 eröffnete Einkaufszentrum ist langfristig an solide Mieter vermietet – das Bauhaus und Penny – mit dem Baumarkt Bauhaus als Hauptmieter, der für den Großteil der Mieteinkünfte, und zwar 87,9 Prozent, verantwortlich ist.

Vorzüge des Hahn Pluswertfonds 180

  1. Zielgerichtetes Investment: Der Hahn Pluswertfonds 180 fokussiert auf eine einzige, solide Asset-Klasse – ein Fachmarktzentrum. Für Investoren, die eine gezielte Anlage in den Immobiliensektor präferieren, kann dies attraktiv sein.
  2. Etablierte Mieter: Das Fachmarktzentrum ist an renommierte Mieter wie Bauhaus und Penny vermietet, was potenziell für zuverlässige und langfristige Mieteinnahmen sorgt.
  3. Wertsteigerungspotenzial: Immobilieninvestments haben das Potenzial für eine Wertsteigerung über die Zeit, was den Anlegern zusätzlich zum Ertrag aus Mieteinnahmen Kapitalwachstum ermöglichen kann.
  4. Hauptmieter generiert stabile Mieteinkünfte: Mit Bauhaus als Hauptmieter, der einen Großteil der Mieteinnahmen ausmacht, könnte dies für den Fonds eine stabilere finanzielle Grundlage bedeuten.
  5. Selektive Investorengruppe: Da der Fonds nicht risikogemischt ist und die Anleger qualifizierte Privatanleger sein müssen, könnte dies bedeuten, dass Investoren mit ähnlichen finanziellen Zielen und Risikoprofilen zusammengebracht werden.
  6. Gesetzlicher Schutz: Die Anforderung, dass Anleger gewisse persönliche Voraussetzungen mitbringen müssen, kann ebenfalls ein Vorteil sein, da dies auf einen höheren gesetzlichen Schutz oder eine Regulierung hinweist, die Privatanleger vor übermäßigen Risiken schützen könnte.
  7. Mögliche Steuervorteile: Häufig können Immobilienfonds steuerliche Vorteile wie Abschreibungen für Abnutzung (AfA) bieten, die die steuerliche Bemessungsgrundlage der Anleger verringern und somit zu Steuereinsparungen führen können.
  8. Transparenz und Professionalität: Das Anlageprodukt wird von der Hahn Gruppe, einem etablierten Unternehmen im Immobilienbereich, verwaltet, was den Investoren ein gewisses Maß an Transparenz und Professionalität im Management ihrer Investitionen verspricht.

(Quelle: www.cash-online.de)

Aktuelle Beteiligungen der Hahn AG

Hier geht es zu den aktuellen Fonds der Hahn AG

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. In den Substanzwert wurde die Liquiditätsreserve eingerechnet. Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit der Angaben und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

  • Schmidtner GmbH
  • Postfach 62 04 40
  • 22404 Hamburg
  •  
  • Tel.: +49 (0) 40 - 325 07 14 - 0
  • Fax: +49 (0) 40 - 325 07 14 - 50
  • E-Mail: info@schmidtner-gmbh.de
© 2024 Schmidtner GmbH