Neitzel & Cie. Zukunftsenergie Deutschland 4

Investitionen in Photovoltaik-Anlagen und Blockheizkraftwerke

Hier geht es zu den aktuellen Beteiligungen von Neitzel & Cie.

Neitzel & Cie. Zukunftsenergie Deutschland 4
Geschlossen
Produktklasse Kommanditbeteiligung
Emissionshaus Neitzel & Cie.
Emissionstyp Erneuerbare Energien
Kategorie PV & BHKW
Laufzeit 8 Jahre
Mindestbeteiligung 20.000 EUR
Eigenkapitalanteil k. A.
Substanzquote k. A.
Besteuerung Gewerbebetrieb
Auszahlungen1) 6 - 8% p.a.
Gesamtmittelrückfluss1) rd. 168%
Agio2) 5% Hinweis
Angebot geschlossen

Kurzportrait: Neitzel & Cie. Zukunftsenergie Deutschland 4

Die Kommanditbeteiligung Zukunftsenergie Deutschland 4 von Neitzel & Cie. setzt ihren Schwerpunkt auf Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen) und Blockheizkraftwerke (BHKW) an verschiedenen Standorten in Deutschland. Das Gesamtkonzept der Vermögensanlage stellt für Anleger eine gelungene Form dar, während eines überschaubaren Zeitraums mit kalkulierbaren Risiken eine attraktive Rendite zu erwirtschaften. Es ist geplant, ein Portfolio aufzubauen, welches zu ca. 70% aus Photovoltaik-Anlagen und zu ca. 30% aus Blockheizkraftwerken besteht. Mit der Investition in Photovoltaik-Anlagen und Blockheizkraftwerke stellt das Sachwert-Portfolio von NEITZEL & CIE. einen sich ergänzenden und zukunftsorientierten Energiemix dar.

Details: Neitzel & Cie. Zukunftsenergie Deutschland 4

  • Strenge Investitionskriterien
  • Keine Fertigstellungsrisiken
  • Erste Investition bereits getätigt
  • Hohe Investitionsquote
  • Besonderheiten: Anleger können ihre Beteiligung steuerfrei vererben oder verschenken!
Emittentin
Zukunftsenergie Deutschland 4 Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG

Art
Kommanditbeteiligung

KVG
k. A.

Verwahrstelle
k. A.

Fondsvolumen
57.474.920 EUR

Zeichnungskapital
k. A.

Agio
1.000.000 EUR Hinweis

Fremdkapital
k. A.

Einkunftsart
§ 15 EStG Gewerbebetrieb

Risiken (Verkaufsprospekt Seiten 25 bis 35)

Da der Anleger mit dieser unternehmerischen Beteiligung ein langfristiges Engagement eingeht, sollen in die Anlageentscheidung alle in Betracht kommenden Risiken miteinbezogen werden. Nachfolgend können weder sämtliche mit der Vermögensanlage verbundenen Risiken noch die nachstehend genannten Risiken abschließend erläutert werden. Eine ausführliche Darstellung der Risiken ist ausschließlich dem Verkaufsprospekt zu dieser Vermögensanlage (Seiten 25 bis 35 zu entnehmen.

Maximalrisiko

Das Maximalrisiko des Anlegers besteht darin, dass der Anleger einen Totalverlust des eingesetzten Kapitals (Zeichnungssumme inkl. Agio), einschließlich ggf. nicht ausgezahlter Gewinne, sowie eine Verminderung seines sonstigen Vermögens aufgrund einer Inanspruchnahme aus einer aufgenommenen persönlichen Anteilsfinanzierung und / oder dem Ausgleich einer persönlichen Steuerbelastung nebst darauf anfallender Zinsen und / oder einer möglichen Inanspruchnahme aus persönlicher Haftung erleidet, was bis zu einer Privatinsolvenz des Anlegers führen kann.

Geschäfts-/ Unternehmerisches Risiko

Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung. Der wirtschaftliche Erfolg der Investitionen und damit auch der Erfolg der Vermögensanlage kann nicht prognostiziert werden. Dieses gilt insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Emittentin, mit Ausnahme des Anlageobjektes Solarpark Dortmund, noch keine Investitionen getätigt hat (Teil-Blind-Pool). Höhe und Zeitpunkt von Zuflüssen können daher weder zugesichert noch garantiert werden. Der wirtschaftliche Erfolg ist abhängig von einer Vielzahl variabler Einflussfaktoren, insbesondere der Entwicklung des jeweiligen Marktes und der Bonität der Vertragspartner. Auch rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen können sich verändern und Auswirkungen auf die Emittentin haben. Dadurch hat der Anleger vor einer Beteiligung an der Emittentin keine Möglichkeit der Analyse und Prüfung der beabsichtigten Investitionen. Auch kann er auf die jeweiligen Auswahlentscheidungen keinen Einfluss nehmen.

Ausfallrisiko der Emittentin

Die Emittentin kann aufgrund geringerer Einnahmen und / oder höherer Ausgaben als erwartet zahlungsunfähig werden oder in Überschuldung geraten. Die daraus folgende Insolvenz der Emittentin kann zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen, da die Emittentin keinem Einlagensicherungssystem angehört. Weiterhin existiert das Risiko, dass sich die Tätigkeit der Emittentin so verändert, dass sie nicht mehr als operativ tätiges Unternehmen außerhalb des Finanzsektors anzusehen ist. Das kann dazu führen, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Maßnahmen ergreift und insbesondere die Rückabwicklung der Vermögensanlage anordnen kann.

Haftungsrisiko

Anleger, die sich als Kommanditisten beteiligen, haften gegenüber Gläubigern der Emittentin in Höhe ihrer im Handelsregister eingetragenen Haftungssumme persönlich. Als Treugeber beteiligte Anleger haften nicht unmittelbar, sind durch ihre Ausgleichsverpflichtung gegenüber der Treuhänderin den Kommanditisten jedoch wirtschaftlich gleichgestellt. Die Haftungssumme entspricht 1,0 % der Einlage (ohne Agio). Ist die Einlage mindestens in Höhe dieser Haftungssumme geleistet, ist die persönliche Haftung ausgeschlossen. Sofern Auszahlungen vereinnahmt werden, die nicht durch entsprechende Gewinne gedeckt waren, sondern aus der Einlage des Anlegers zurückgezahlt werden und die Einlage somit unter die eingetragene Haftungssumme sinkt, lebt die persönliche Haftung des Anlegers bis maximal in Höhe dieser Haftungssumme wieder auf.

Beteiligungsobjekt (zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung)

Investitionsstrategie des Zukunftsenergie Deutschland 4 ist es, zwei sich hervorragend ergänzende Energieerzeugungstechniken in einem Sachwert-Portfolio zusammenzufassen. Photovoltaik als etablierte „Grüne Energie“ und Energieerzeugung durch BHKW mit der politisch gewollten und durch das EEG und Kraft-Wärme-Gesetz geförderten Kraft-Wärme-Kopplung.

Die Kommanditbeteiligung Zukunftsenergie Deutschland 4 hat bereits ihre erste Investition getätigt. Erworben wurde eine rd. ein Megawatt große Dachflächenanlage, ausgerüstet mit leistungsstarken polykristallinen Modulen des namhaften Herstellers Canadian Solar und Qualitäts-Wechselrichtern von Kaco, die auf dem Dach eines modernen Logistikzentrums (FIEGE) in Dortmund installiert ist.

Besonderheiten von Photovoltaik

  • Energie wird tagsüber produziert, wenn sie auch tatsächlich benötigt wird
  • Photovoltaik-Technik ist ausgereift, bewährt, sicher und sauber
  • Der laufende Betrieb von PV-Anlagen ist kostengünstig und planbar
  • Das EEG sichert langfristige planbare Cash-Flows
  • Umfassende Versicherungspakete sorgen z.B. bei Ertragsausfällen für Sicherheiten
  • Die Sonne steht als unerschöpfliche Energiequelle zur Verfügung und ist „kostenlos“
  • Keine Lärm- oder Geruchsbelästigung

Besonderheiten von Blockheizkraftwerken

  • Gleichzeitige Produktion von Strom und Wärme
  • Hohe Energieeffizienz, d. h. bei der Strom- und Wärmeerzeugung geht nur wenig Energie verloren (ca. 80% bis 90% Wirkungsgrad)
  • Strom- und Wärmeproduktion findet vor Ort statt, genau dort, wo sie benötigt wird
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten – vom Einfamilienhaus bis zu großen Industriekomplexen
  • Entlastung des Leitungsnetzes
  • Konstante Strom- und Wärmeproduktion an 365 Tagen im Jahr (Grundlastfähigkeit)
  • Durch das EEG 2014 ist die Kraft-Wärme-Kopplung in besonderem Maße politisch gewollt

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. In den Substanzwert wurde die Liquiditätsreserve eingerechnet. Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit der Angaben und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2022 Schmidtner GmbH