TSO-DNL Active Property, L.P.

Die erfolgreiche US-Immobilienbeteiligungs-Reihe: TSO-DNL Active Property investiert im Süd-Osten der USA

Hier geht es zu den aktuellen Beteiligungen von TSO / DNL

 TSO-DNL Active Property, L.P. US-Immobilienbeteiligung
Geschlossen
Produktklasse Immobilienbeteiligung
Emissionshaus TSO, DNL
Emissionstyp Immobilie
Kategorie Ausland, US-Dollar
Laufzeit 5 Jahre
Mindestbeteiligung 15.000 US$
Eigenkapitalanteil mind. 40%
Substanzquote 81,45% (zzgl. Liqu.-Res. von 4,76%)
Besteuerung DBA plus ggf. Progressionsvorbehalt
Auszahlungen1) 8% p.a.
Gesamtmittelrückfluss1) 175 - 225%
Agio 5% Hinweis

Kurzportrait: TSO-DNL Active Property, L.P.

Kurze Laufzeit, hohe prospektierte Gesamtauszahlungen und eine Leistungsbilanz ohne Verluste - Mit dem TSO-DNL Active Property können Sie sich als Limited Partner an der erfolgreichen Immobilienbeteiligungs-Reihe des deutsch-amerikanischen Anbieters TSO-DNL Europe Fund beteiligen. Die Anlagestrategie sieht Investitionen über Tochterunternehmen in unterbewertete Gewerbeimmobilien im Südosten der USA vor. Hierbei werden entweder Grundstücke erworben und neu bebaut oder bereits bestehende Gewerbeimmobilien umfangreich saniert, operativ betrieben und schließlich veräußert.

Details: TSO-DNL Active Property, L.P.

  • Startportfolio erworben, weitere 7 Objekte reserviert
  • Alle Prospektprognosen bis dato zu 100% erfüllt
  • Vorzugsauszahlung von 8% p.a. plus Verkaufserlöse
  • Geplanter Vermögenszuwachs: 15%-25% p.a.
  • Kurze Laufzeit von rd. 5 Jahren
  • Beteiligung ab 15.000 US$
Emittentin
TSO-DNL Active Property, LP Atlanta, Georgia, U.S.A.

Art
Direkte Beteiligung als Limited Partner an der Beteiligungsgesellschaft

KVG
k. A.

Verwahrstelle
k. A.

Beteiligungsvolumen
125.000.000 US$

Zeichnungskapital
k. A.

Agio
6.200.000 US$

Fremdkapital
max 60% auf Objektebene

Einkunftsart
DBA plus Progressionsvorbehalt

Risikohinweise zum TSO-DNL Active Property, L.P.

Der Anleger geht mit dieser unternehmerischen Beteiligung eine langfristige Verpflichtung ein. Er sollte daher alle in Betracht kommenden Risiken in seine Anlageentscheidung einbeziehen. Nachfolgend können nicht sämtliche mit der Anlage verbundenen Risiken ausgeführt werden. Auch die nachstehend genannten Risiken können hier nicht abschließend erläutert werden. Einzelheiten zu den wesentlichen Risiken der Vermögensanlage befinden sich im Verkaufsprospekt auf den Seiten 12ff.

Maximalrisiko:

Für den Anleger besteht das Risiko des Totalverlusts seines gesamten Anlagebetrags nebst vergeblicher Aufwendungen des Agios und der Nebenkosten. Dieses Risiko ist insbesondere bei einer Fremdfinanzierung seines Anlagebetrages zu beachten, da die daraus resultierenden Zahlungsverpflichtungen das sonstige Vermögen des Anlegers gefährden köen. Dies kann zur Privatinsolvenz des Anlegers führen. Ein ebensolches Risiko besteht, wenn der Anleger Gewinnanteile zu versteuern hat, ohne dass ihm hinreichende Mittel aus der Beteiligung zufließen.

Geschäftsrisiko:

Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung. Der wirtschaftliche Erfolg der Investition und damit auch der Erfolg der Vermögensanlage kann nicht mit Sicherheit vorhergesehen, zugesichert oder garantiert werden. Der wirtschaftliche Erfolg hängt von mehreren Einflussgrößen ab, insbesondere der Entwicklung des jeweiligen Marktes. Weder Höhe noch Zeitpunkt von Zuflüssen können daher sicher vorhergesagt werden. Die Investition wird zum Teil über Fremdkapital finanziert. Dieses haben die von Tochterunternehmen der Beteiligungsgesellschaft gehaltenen Objektgesellschaften unabhängig von der Einnahmesituation zu bedienen. Dies kann die finanzielle Situation der Beteiligungsgesellschaft negativ beeinflussen.

Ausfallrisiko der Beteiligungsgesellschaft:

Die von den Tochterunternehmen der Beteiligungsgesellschaft gehaltenen Objektgesellschaften können zahlungsunfähig werden oder in Überschuldung geraten. Die Aufnahme von Fremdkapital direkt durch die Beteiligungsgesellschaft ist nicht vorgesehen. Obwohl die Struktur der Objektgesellschaften als unabhängige Einzweckgesellschaften das Risiko für die Beteiligungsgesellschaft in gewissem Maße mindert, kann der finanzielle Ausfall der Objektgesellschaften zum Verlust der Einlage des Anlegers führen. Die Beteiligungsgesellschaft, ihre Tochterunternehmen und Objektgesellschaften gehören keinem Einlagensicherungssystem angehört.

Haftungsrisiko:

Die Anleger beteiligen sich als Limited Partner an der Beteiligungsgesellschaft. Soweit seine Einlage nicht vollständig geleistet ist, besteht eine persönliche Haftung des Anlegers gegenüber der Beteiligungsgesellschaft.

Beteiligungsobjekt (zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung)

"Sterling Pointe"
Im August 2015 hat die Beteiligungsgesellschaft die aus zwei Bauten bestehende Büroimmobilie "Sterling Pointe" in Atlanta erworben. Die Gesamtfläche von rund 33.000 Quadratmeter ist zu 63 beziehungsweise 94 Prozent vermietet, rund ein Viertel übergangsweise an Mercedes-Benz USA bis 2018 deren neue Firmenzentrale in Atlanta bezugsfertig ist. Mercedes hat eine Option, die Flächen danach weiter zu mieten. TSO plant, mittels einiger Renovierungsmaßnahmen den Kapitalwert der Immobilie zu verbessern. Die Vermietungsstrategie sieht vor, in einem Marktumfeld steigender Mieten durch Anfangsmieten unterhalb des Marktniveaus und Incentives den Mieterbestand zu stabilisieren und die Vermietungsquote kurzfristig auf 90 Prozent anzuheben.

728 Market Street
Bereits vor einem Jahr erwarb TSO eine Projektentwicklung in Chattanooga, Tennessee. Das zehnstöckige Gebäude mit geplanten rund 15.000 Quadratmeter Mietfläche befindet sich inzwischen im Bau und soll Anfang 2017 fertig werden. Bis Ende 2017 rechnet TSO mit einer "guten Auslastung".

Im Startportfolio der Beteiligung befanden sich zu Vertriebsbeginn Ende 2014 eine Büroimmobilie in Memphis, Tennessee, eine Büroimmobilie in Greensboro, North Carolina, und ein Self-Storage-Center bei Jacksonville, Florida. Im Mai 2015 wurde ein Bürogebäudekomplex bei Atlanta, Georgia, erworben, so dass das Portfolio inzwischen aus sechs Objekten besteht.

Der Immobilienmarkt USA

Der US-amerikanische Immobilienmarkt ist der größte und liquideste der Welt. Seit Anfang 2013 wurden über 390 Mrd. USD umgesetzt, davon alleine 180 Mrd. USD im ersten Halbjahr 2014. Obwohl Auslöser der Subprime-Krise 2007 und im Folgenden der Bankenkrise ist er heute aber auch der transparenteste und professionellste Immobilienmarkt und steht deswegen zu Recht im Fokus vieler internationaler Investoren. Der US-Immobilienmarkt verzeichnet seit geraumer Zeit stabile Wachstumsergebnisse bei weiter steigender Nachfrage nach Wohn- und Gewerbeimmobilien. Darüber hinaus stützt die US-Wirtschaft mit dynamischen Wachstumsraten den Arbeitsmarkt.

TOP-50-Ranking geordnet nach Emmissionshäuser

TOP-50-Ranking geordnet nach Emmissionshäuser
Angebot geschlossen

Diese Informationen dienen Werbezwecken. Maßgeblich für die Angebote ist ausschließlich der Verkaufsprospekt der hier dargestellten Vermögensanlagen, der auch Hinweise zu den Risiken enthält. Der Inhalt dieser Internetpräsenz wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen kann keine Gewähr übernommen werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft.

Datenberechnung:
Bei der Berechnung einiger spezifischer Kennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Substanzquote haben wir versucht, die Investments annähernd gleich zu betrachten. Die Substanzquote und den Eigenkapitalanteil haben wir generell ohne AGIO berechnet. Auch haben wir die Liquiditätsreserve nicht mit eingerechnet, sondern nur den reinen Substanzwert der Investition (bei einer Liquiditätsreserve von über 2 % haben wir das gekennzeichnet). Daher können diese Werte von den Prospektangaben abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr über die Richtigkeit und bitten Sie, uns über eventuelle Fehler zu informieren.

1) Die dargestellten Werte sind ein Prognosewert (vor Steuern) laut Emissionsprospekt. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

2) Die Schmidtner GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei den meisten Publikums-AIF/Beteiligungen das Agio komplett zu erstatten. Bei einigen wenigen Produkten ist die Zustimmung des Emissionshauses Voraussetzung. Für genaue Konditionen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (040 - 325 07 14 - 0) oder per E-Mail.

3) Bei diesen Produkten ist eine Streichung des AGIOs nicht möglich.

4) Rendite nach IRR (Interne-Zinsfuß-Methode)

© 2021 Schmidtner GmbH